Coffeyville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coffeyville
Coffeyville (Kansas)
Coffeyville
Coffeyville
Lage in Kansas
Basisdaten
Gründung: 1869
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kansas
County:

Montgomery County

Koordinaten: 37° 2′ N, 95° 38′ W37.037777777778-95.626388888889225Koordinaten: 37° 2′ N, 95° 38′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 10.387 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 567,6 Einwohner je km²
Fläche: 18,3 km² (ca. 7 mi²)
davon 18,3 km² (ca. 7 mi²) Land
Höhe: 225 m
Postleitzahl: 67337
Vorwahl: +1 620
FIPS:

20-14600

GNIS-ID: 0469230
Website: www.coffeyville.com
Bürgermeister: Virgil O. Horn

Coffeyville ist eine Stadt mit etwa 10.000 Einwohnern im Montgomery County im Südosten des US-Bundesstaates Kansas.

Der Ort wird vom Verdigris River durchflossen. Das nächstgelegene größere Zentrum ist das ca. 150 km entfernte Tulsa. Oklahoma City und Kansas City sind jeweils etwa 300 km entfernt. In Coffeyville kreuzen sich die Highways U.S. Route 166 und U.S. Route 169.

Coffeyville wurde 1869 als Handelsposten von Colonel James A. Coffey gegründet und umfasst 18,3 km² ohne nennenswerte Wasserfläche.

Die Stadt ist bekannt, weil die Dalton-Brüder am 5. Oktober 1892 dort versuchten, zwei Banken gleichzeitig zu überfallen. Das Vorhaben scheiterte und die Daltons kamen – bis auf Emmett – ums Leben. Die Brüder Grat und Bob Dalton sowie Bill Power, ein Mitglied ihrer Bande, wurden auf dem städtischen Friedhof beerdigt; ihre Gräber können noch heute besichtigt werden. Anlässlich des vereitelten Banküberfalles durch die Daltons und deren Anhänger findet jährlich am 5. Oktober ein Umzug statt, bei dem die Bürger der Stadt nochmals das Szenario des damaligen Tages nachspielen. Heute gibt es in Coffeyville ein „Dalton-Defender“-Museum, in dem man die Höhepunkte der Stadtgeschichte besichtigen kann. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist Brown Mansion – die ehemalige Villa der Familie Brown.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Coffeyville in Film und Literatur[Bearbeiten]