Cofre de Perote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cofre de Perote
Cofre de Perote oder in Náhuatl Nauhcampatépētl

Cofre de Perote oder in Náhuatl Nauhcampatépētl

Höhe 4282 m
Lage Veracruz, Mexiko
Gebirge Sierra Nevada
Koordinaten 19° 29′ 45″ N, 97° 9′ 9″ W19.495833333333-97.15254282Koordinaten: 19° 29′ 45″ N, 97° 9′ 9″ W
Cofre de Perote (Mexiko)
Cofre de Perote
Typ Schildvulkan
Letzte Eruption 1150 (± 150 Jahre)

Der Cofre de Perote (manchmal auch Nauhcampatépetl genannt) ist ein erloschener Schildvulkan im Gebirgszug der Sierra Madre Oriental zwischen Xalapa und Perote. Der Name in Náhuatl bedeutet so viel wie „Platz der vier Berge“.

Der Berg bildet ein Teil der Sierra Nevada von Mexiko, einem Gebirgszug, zu dem auch der Pico de Orizaba oder der Popocatepetl gehört. Oftmals wird der auch noch der Sierra Madre Oriental hinzugerechnet. Grob gesehen liegt der Cofre de Perote auf halbem Weg zwischen Puebla und Veracruz an der Grenze zwischen dem Hochland von Puebla und der Küstenregion von Veracruz.

Die Bergspitze (genau genommen sind es zwei Spitzen) hat die Form einer Truhe oder eines Koffers (span. Cofre). Sie ist überbaut mit Antennen.

Der Name stammt von der Stadt Perote ab, die nördlich des Cofre de Perote liegt. Zudem ist der Berg von Xalapa aus gut zu sehen. Der Name Cofre de Perote ist gleichzeitig auch der Name des Nationalparks, in welchem der Berg steht.

In manchen kalten Wintertagen im Januar und Februar fällt auf der Bergspitze Niederschlag in Form von Schnee, der einige wenige Tage die Bergspitze in Weiß hüllt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cofre de Perote – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien