Cognin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cognin
Wappen von Cognin
Cognin (Frankreich)
Cognin
Region Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Chambéry
Kanton Cognin
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Chambéry.
Koordinaten 45° 34′ N, 5° 54′ O45.5633333333335.9299Koordinaten: 45° 34′ N, 5° 54′ O
Höhe 269–451 m
Fläche 4,48 km²
Einwohner 5.920 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.321 Einw./km²
Postleitzahl 73160
INSEE-Code
Website www.cognin.fr

Panorama von Cognin und Chambéry

Cognin ist eine französische Gemeinde des Départements Savoie in der Region Rhône-Alpes. Administrativ ist sie dem Arrondissement Chambéry und dem gleichnamigen Kanton Cognin, dessen Hauptort sie ist, zugeteilt.

Geographie[Bearbeiten]

Cognin ist ein Vorort der Stadt Chambéry. Er liegt etwa 40 Kilometer nördlich von Grenoble, etwa 80 Kilometer südöstlich von Lyon und etwa 20 Kilometer südlich von Annecy am Fluss Hyère.

Die Nachbargemeinden sind im Norden wie im Osten Chambéry, im Süd-Osten Jacob-Bellecombette, im Süden Saint-Cassin und Montagnole, im Süd-Westen Vimines und im Westen Saint-Sulpice. Cognin liegt zwischen den beiden Gebirgen Jura und Alpen.

Klima[Bearbeiten]

Die Durchschnittstemperatur im Jahr 2010 lag bei 11,1 °C. Im genannten Jahr gab es 1950 Sonnenstunden, 1136 Millimeter Regen, an 20 Tagen hatte es geschneit, an 30 Tagen gab es ein Gewitter und an 27 Tagen war es neblig.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Cognin liegt an der Départementstraße D 1006, die von Chambéry nach Entre-deux-Guiers führt. Die nächstgelegene Autobahnausfahrt liegt etwa 5 Kilometer von Cognin entfernt. Der nächstgelegene Bahnhof ist der SNCF-Bahnhof von Chambéry.

Beschreibung[Bearbeiten]

Cognin ist ein mittelgroßes Dorf für französische Verhältnisse. Es besitzt viele Geschäfte wie zum Beispiel Bäckereien, Einkaufsläden, Metzgereien und Bars.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1800 hatte Cognin 651 Einwohner. Die Einwohnerzahl stieg ständig bis 1982. Damals hatte das Dorf 6085 Einwohner. Bis 1990 sank die die Einwohnerzahl auf 5779. Danach stieg sie wieder bis 1999 auf 5900 Einwohner. Seit dann blieb die Zahl sehr konstant. Heute zählt die Gemeinde 5920 Einwohner (Stand 1. Januar 2011).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Cognin sind mehrere alte Bauwerke zu sehen. Darunter sind die Burgen und Schlösser Château de Montcharvin, Château de Villeneuve, Château de Salins, Château de Martinel sowie die Kirche Église Saint-Pierre und die Überreste einer gallo-römischen Villa.

Sehenswert ist auch der alte Gewerbekanal Canal des arts et l’atelier de l’eau und der Park und Bauernhof Parc et la ferme du Foreza.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cognin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien