Coincy (Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coincy
Wappen von Coincy
Coincy (Frankreich)
Coincy
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Metz-Campagne
Kanton Pange
Koordinaten 49° 7′ N, 6° 17′ O49.1094444444446.2830555555556225Koordinaten: 49° 7′ N, 6° 17′ O
Höhe 194–259 m
Fläche 7,15 km²
Einwohner 306 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km²
Postleitzahl 57530
INSEE-Code

Coincy ist eine französische Gemeinde mit 306 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Coincy liegt unmittelbar östlich von Metz.

Zu Coincy gehören zwei Weiler Colombey (1916–17 verdeutscht Taubenhof), durch die Schlacht bei Colombey 1870 bekannt geworden sowie Aubigny (1916–18 und 1940–44 verdeutscht Albenach).

Geschichte[Bearbeiten]

Coincy leitet sich von dem lateinischen Quintus ab, der Ort wurde im 10. Jahrhundert erstmals als Consiagus erwähnt.

Während des Deutsch-französischen Krieges 1870 wurde Coincy niedergebrannt und kam nach Friedensschluss an das Deutsche Reich. Im Ersten Weltkrieg wurde der Ortsname 1915 in Konzich verdeutscht, 1918 wurde Coincy an Frankreich zurückgegeben.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ort erneut von den Deutschen besetzt (Juni 1940), die einen Großteil der Einwohner bis zur Befreiung (21. November 1944) vertrieben.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung. In Blau ein sechsmal weiß-rot gestückter Pfahl.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 116 107 137 202 272 286 310