Colégio Pedro II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des du Colégio Pedro II
Colégio Pedro II

Das Colégio Pedro II ist eine traditionsreiche Institution des öffentlichen Bildungswesens des Bundes in Rio de Janeiro in Brasilien.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Colégio Pedro II, 1856

Die Schule wurde am 2. Dezember 1837 gegründet und nach dem Kaiser von Brasilien Dom Pedro II. benannt. Sie ist die drittälteste höhere Schule des Landes nach dem 1825 gegründeten Liceu Provincial de Pernambuco, heute das Ginásio Pernambucano, und dem 1835 gegründeten Atheneu Norte-Riograndense. Sie zählt zu den renommiertesten Schulen des Landes und gilt als Vorzeigeeinrichung.[1]

Nach ihrer Gründung im Jahre 1837 war das Colégio Pedro II die höchste Schule des Landes und die einzige Institution für höhere Bildung in Brasilien. Zu dieser Zeit gab es in Brasilien noch keine Universitäten.[2] Die erste Universität Brasiliens, die Universidade do Paraná, wurde erst im Dezember 1912 gegründet.

Das Colégio Pedro II. sollte als Modellschule für ganz Brasilien dienen.[2] Der an ihr ausgearbeitete Lehrplan galt de facto als offizieller Lehrplan für alle Schulen, die Diplome ausstellen konnten.[2] Nur Schulen, die dieses Programm einhielten, hatten die Berechtigung Oberschuldiplome auszustellen.[2] Diese Diplome stellten die höchsten Bildungsabschlüsse im Land dar. Von 1837 bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts lehrte einen lange Reihe der aufstrebenden brasilianischen Intellektuellen und Gelehrten am Colegio Pedro II.[2] Für ihre Zulassung war regelmäßig eine öffentlichen Prüfung erforderlich.[2] Den Lehrern der Schule wurde der Professorentitel verliehen.

Die Schule hat als Hauptziel die Ausbildung von Politikern. An ihr wurde der Nachwuchs der Oberschicht des kulturellen und politischen Zentrums Brasiliens unterrichtet.[3] Zahlreiche bekannte brasilianische Persönlichkeiten aus Politik und Kultur haben an dieser Schule studiert oder lehrten an ihr.[4]

Als einer der ersten Schulen wurde an ihr die Relativitätstheorie Albert Einsteins gelehrt, noch bevor diese allgemein anerkannt war.[5]

Hymne[Bearbeiten]

Hymne der Studenten des Colégio Pedro II.
Logo des Colégio Pedro II, anlässlich des 170-jährigen Bestehens, 2007

Die Hymne der Studenten des Colégio Pedro II (Hino dos Alunos do Colégio Pedro II) wurde anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Colégio Pedro II komponiert. Sie wurde erstmals von Maria Eliza de Freitas Lima mit Musik von Maestro Francisco Braga und Text des bacharel do Externato Hamilton Elia aufgeführt.

Nós levamos nas mãos
O futuro de uma grande e brilhante nação
Nosso passo constante e seguro
Rasga estradas de luz na amplidão
Nós sentimos no peito
O desejo de crescer, de lutar, de subir
Nós trazemos no olhar o lampejo
De um risonho fulgente porvir
Vivemos para o estudo,
Soldados da ciência
O livro é nosso escudo
E arma a inteligência.
Por isso, sem temer
Foi sempre o nosso lema
Buscarmos no saber
A perfeição suprema.
Estudaram aqui brasileiros
De um enorme e subido valor
Seu exemplo segui, companheiros
Não deixemos o antigo esplendor
Alentemos ardente
A esperança de buscar, de alcançar, de manter
No Brasil a maior confiança
Que só pode a ciência trazer.
Vivemos para o estudo,
Soldados da ciência
O livro é nosso escudo
E arma a inteligência.
Por isso, sem temer
Foi sempre o nosso lema
Buscarmos no saber
A perfeição suprema.

Bekannte Lehrer[Bearbeiten]

Schuluniform (1855)

Bekannte Schüler[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Claudia Crotti: Das Jahrhundert der Schulreformen: internationale und nationale Perspektiven 1900-1950. Haupt Verlag AG, 2008, S. 179.
  2. a b c d e f João Pitombeira de Carvalho: A Turning Point in Secondary School Mathematics in Brazil: Euclides Roxo and the Mathematics Curricular Reforms of 1931 and 1942 (PDF; 1,9 MB), in: The International Journal for the History of Mathematics Education, 2006, S. 70
  3. http://www.steiner-verlag.de/uploads/tx_crondavtitel/datei-datei/9783515093125_p.pdf
  4. a b c d e f Siehe Einträge der bekannten Lehrer und Schüler in der portugiesischen Wikipedia
  5. Jürgen Renn: Albert Einstein - Ingenieur des Universums: hundert Autoren für Einstein. Wiley-VCH, 2005, S. 297.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Colégio Pedro II – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-22.899166666667-43.221111111111Koordinaten: 22° 53′ 57″ S, 43° 13′ 16″ W