Colón (Entre Ríos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colón
Puerto viejo, Colón - 2.jpg
Basisdaten
Lage 32° 13′ S, 58° 8′ W-32.216666666667-58.133333333333Koordinaten: 32° 13′ S, 58° 8′ W
Einwohnerzahl (2001): 21.100
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: Entre RíosEntre Ríos Entre Ríos
Departamento: Colón
Bürgermeister: Hugo José María Marsó
Sonstiges
Postleitzahl: E3280
Telefonvorwahl: 03447
Homepage von Colón

Colón ist Hauptstadt des gleichnamigen Departamento im Osten der argentinischen Provinz Entre Ríos. Colón liegt am westlichen Ufer des Río Uruguay, der ab Colón schiffbar ist. Auf der anderen Seite liegt etwas südlich von Colón und durch die General-Artigas-Brücke mit Colón verbunden die uruguayische Stadt Paysandú. In der Klassifikation der Gemeinden der Provinz Entre Ríos gehört Colón zu den Gemeinden der 1. Kategorie.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kleinstadt, die wie viele Orte in Lateinamerika nach Christoph Kolumbus (span.: Cristobal Colón) benannt ist, wurde 1873 von Justo José de Urquiza gegründet, Caudillo von Entre Ríos und später erster Präsident der föderalen Republik Argentinien.

Tourismus[Bearbeiten]

Colón ist ein touristisches Zentrum mit gehobener Hotelstruktur, einem Casino und Campingplätzen. Hinzu kommen Thermalquellen und entsprechende Wellness-Angebote.

Sehenswertes[Bearbeiten]

Nationalpark[Bearbeiten]

  • Nationalpark El Palmar (ca. 60 km von der Stadt entfernt). Der Nationalpark El Palmar ist ein Schutzgebiet für die Yatay-Palme (Syagrus yatay).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Colón, Entre Ríos – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien