Cole Ranch AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cole Ranch AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1983[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: California, Mendocino AVA, Mendocino County, North Coast AVA
Anerkannte Anbaufläche: 45 Hektar
Bestockte Anbaufläche: 25 Hektar
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Riesling[2]

Cole Ranch AVA (anerkannt seit dem 15. April 1983) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet erstreckt sich über das Verwaltungsgebiet von Mendocino County. Cole Ranch ist eine Subzone von insgesamt drei übergeordneten AVA’s: Mendocino AVA, Mendocino County sowie die North Coast AVA.[2]

Mit kaum 45 Hektar Größe handelt es sich um die kleinste geschützte Herkunftsbezeichnung der Vereinigten Staaten. Die American Viticultural Area befindet sich zwischen dem Russian River und dem Anderson Valley. Die gesamte bestockte Rebfläche gehört einem einzigen Weingut, der Esterlina Winery, die einen Anteil seiner Traubenernte an andere Güter veräußert. Cabernet Sauvignon, Merlot und Riesling sind die wichtigsten Rebsorten der Region.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.42 Cole Ranch." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 2. Februar 2008.
  2. a b Appellation America (2007). "Cole Ranch (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 2. Februar 2008.

Literatur[Bearbeiten]