Colgan Air

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colgan Air Inc.
Eine Saab 340B der Colgan Air
IATA-Code: 9L
ICAO-Code: CJC
Rufzeichen: COLGAN
Gründung: 1991
Betrieb eingestellt: 2012
Sitz: Manassas, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Drehkreuz:

für US Airways Express:

für United Express:

Flottenstärke: 60
Ziele: National
Colgan Air Inc. hat den Betrieb 2012 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Colgan Air war eine US-amerikanische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Manassas, Virginia und ein Tochterunternehmen der Pinnacle Airlines Corp..

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1965 gründeten Charles J. Colgan Sr. und 16 Anteilseigner die Colgan Airways Corporation mit Sitz und Hauptbasis in Manassas Airport, Virginia.

1970 begann die Gesellschaft im Auftrag von IBM mit Linienflügen von Manassas nach Washington-Dulles. 1986 wurden mit 9 Flugzeugen 12 Städte von den Drehkreuzen Washington-National und Washington-Dulles angeflogen. Im selben Jahr wurde die Gesellschaft an President Airlines verkauft.

Nach dem Zusammenbruch von President Airlines im Jahr 1991 begannen Charles J. Colgan und sein Sohn Mike Colgan mit nur einem Flugzeug den Neuaufbau von Colgan Air Inc.. Im Juli 1997 begann Colgan Air ein Code-Share-Abkommen mit Continental Airlines für Zubringerflüge unter dem Namen Continental Connection.

Im Dezember 1999 folgte ein weiteres Code-Share-Abkommen mit US Airways für Flüge unter dem Namen US Airways Express. Ein weiteres Abkommen folgte im Oktober 2005 mit United Airlines für Flüge unter dem Namen United Express. Am 15. Januar 2007 erwarb die Pinnacle Airlines Corp., Eigentümerin der Pinnacle Airlines, Inc. die Colgan Air.

Im Zuge der Übernahme von Mesaba Airlines durch die Muttergesellschaft Pinnacle Airlines Corp. wurde bekannt gegeben, dass Colgan Air im Rahmen einer Neustrukturierung den Betrieb einstellen sollte und ihre Flotte an Mesaba überstellt werden würde. Diese sollte zukünftig alle Turboprop-Flugzeuge der Pinnacle Airlines Corp. betreiben während sich die Schwester Pinnacle Airlines auf Jets konzentriert. Mesaba Airlines wurde jedoch zwischenzeitlich selbst aufgelöst und in Pinnacle Airlines integriert. Am 1. April 2012 hat Pinnacle Insolvenz nach Chapter 11 beantragt, aber wird den Flugbetrieb bis auf Weiteres aufrechterhalten.[1]

Am 5.September 2012 führte Colgan Air ihren letzten Flug durch und stellte den Betrieb ein.

Flugziele[Bearbeiten]

Colgan Air flog im Code-Share-Zubringerverkehr als United Express und US Airways Express von großen Drehkreuzen, wie Boston, Houston, New York, Pittsburgh und Washington zu mittleren und kleinen Flughäfen der USA. Seit Februar 2008 bediente sie für Continental Connection auch Flüge ab Newark.

Flotte[Bearbeiten]

Bei Betriebseinstellung bestand die Flotte der Colgan Air aus 60 Flugzeugen[2]:

Zwischenfälle[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. reuters.com: Pinnacle Airlines flies into bankruptcy, vom 2. April 2012
  2. ch-aviation.ch - Colgan Air (englisch) abgerufen am 2. April 2012