Colin Forbes (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Colin Forbes Eishockeyspieler
Colin Forbes
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. Februar 1976
Geburtsort New Westminster, British Columbia, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #22
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1994, 7. Runde, 166. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
1994–1996 Portland Winter Hawks
1996–1997 Philadelphia Phantoms
1997–1999 Philadelphia Flyers
1999 Tampa Bay Lightning
1999–2001 Ottawa Senators
2001 New York Rangers
2001–2002 Washington Capitals
2002–2004 Portland Pirates
2004–2005 Lowell Lock Monsters
2005–2006 Hershey Bears
2006–2010 Adler Mannheim
2010–2011 ERC Ingolstadt
Colin Forbes (Mitte), neben François Bouchard und Justin Cox (rechts)

Colin Forbes (* 16. Februar 1976 in New Westminster, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Forbes wurde beim NHL Entry Draft 1994 als 166. von den Philadelphia Flyers ausgewählt und absolvierte in der Saison 1996/97 seine ersten drei NHL-Spiele. Bis 1999 spielte der Kanadier abwechselnd bei den Flyers und deren Farmteam Philadelphia Phantoms in der American Hockey League, ohne sich in der NHL durchsetzen zu können.

Dies änderte sich mit seinem Wechsel zu den Tampa Bay Lightning. Hier gehörte Forbes, wie auch ein Jahr später bei den Ottawa Senators, zum Stammpersonal in der besten Eishockeyliga der Welt. Nach einem kurzen Gastspiel bei den New York Rangers während der Saison 2000/01 wechselte der Linksschütze zu den Washington Capitals. Hier konnte ihm der Durchbruch, anders als bei seinen vorherigen Teams, jedoch nicht gelingen und so verbrachte er die größte Zeit bei Farmteams in der AHL. Mit den Hershey Bears gewann er dabei das Calder Cup-Finale. Anschließend wechselte Forbes nach Deutschland zu den Adler Mannheim, mit denen er 2007 die deutsche Meisterschaft und den Deutschen Eishockey-Pokal gewann. In Mannheim stand er bis 2010 unter Vertrag. Danach spielte er beim ERC Ingolstadt. 2011 beendete Forbes seine Laufbahn.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1993/94 Sherwood Park Crusaders AJHL 47 18 22 40 76
1994/95 Portland Winter Hawks WHL 72 24 31 55 108 9 1 3 4 10
1995/96 Portland Winter Hawks WHL 72 33 44 77 137 7 2 5 7 14
1995/96 Hershey Bears AHL 2 1 0 1 2 4 0 2 2 2
1996/97 Philadelphia Phantoms AHL 74 21 28 49 108 10 5 5 10 33
1996/97 Philadelphia Flyers NHL 3 1 0 1 0 3 0 0 0 0
1997/98 Philadelphia Phantoms AHL 13 7 4 11 22
1997/98 Philadelphia Flyers NHL 63 12 7 19 59 5 0 0 0 2
1998/99 Philadelphia Flyers NHL 66 9 7 16 51
1998/99 Tampa Bay Lightning NHL 14 3 1 4 10
1999/00 Tampa Bay Lightning NHL 8 0 0 0 18
1999/00 Ottawa Senators NHL 45 2 5 7 12 5 1 0 1 14
2000/01 Ottawa Senators NHL 39 0 1 1 31
2000/01 New York Rangers NHL 19 1 4 5 15
2001/02 Washington Capitals NHL 38 5 3 8 15
2001/02 Portland Pirates AHL 14 4 5 9 18
2001/02 Utah Grizzlies AHL 4 0 0 0 21
2002/03 Portland Pirates AHL 69 22 38 60 73 3 2 2 4 4
2002/03 Washington Capitals NHL 5 0 0 0 0
2003/04 Portland Pirates AHL 69 16 32 48 59 7 0 6 6 16
2003/04 Washington Capitals NHL 2 0 0 0 0
2004/05 Lowell Lock Monsters AHL 76 27 37 64 80 11 3 1 4 20
2005/06 Hershey Bears AHL 36 11 12 23 16 17 1 4 7 12
2005/06 Lowell Lock Monsters AHL 35 10 18 28 24 0 0 0 0 0
2005/06 Washington Capitals NHL 9 0 0 0 2
2006/07 Adler Mannheim DEL 51 11 29 40 50 11 4 10 14 24
2007/08 Adler Mannheim DEL 54 12 15 27 22 5 1 1 2 8
2008/09 Adler Mannheim DEL 52 17 25 42 54 8 2 3 5 35
2009/10 Adler Mannheim DEL 54 12 25 37 32 2 0 0 0 2
2010/11 ERC Ingolstadt DEL 52 6 15 21 46 4 0 2 2 20
WHL gesamt 144 57 75 132 245 16 3 8 11 24
AHL gesamt 392 119 174 293 423 52 11 20 33 87
DEL gesamt 263 58 109 167 204 30 7 16 23 89
NHL gesamt 311 33 28 61 213 13 1 0 1 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]