Colin McDonald (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Colin McDonald
Spielerinformationen
Voller Name Colin Agnew McDonald
Geburtstag 15. Oktober 1930
Geburtsort BuryEngland
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1948–
0
1952–1959
0
FC Burnley
Headington United
FC Burnley
FC Altrincham
0 (0)
0
186 (0)
0
Nationalmannschaft
1958 England 8 (0)
Stationen als Trainer
1961 Wycombe Wanderers
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Colin Agnew McDonald (* 15. Oktober 1930 in Bury, Lancashire) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler, der als Torwart spielte.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

McDonald schloss sich 1948 dem FC Burnley an, bei dem er sich in die Reservemannschaft spielte. Kurze Zeit später leistete er seinen Wehrdienst ab, während dessen er für Oxford United spielte. 1952 zum FC Burnley zurückgekehrt, war er zunächst hinter Des Thompson Ersatztorhüter und es dauerte knapp zwei Jahre bis zu seinem Pflichtspieldebüt anlässlich einer 1:5-Niederlage seines Klubs gegen Aston Villa. Trotz der fünf Gegentore ließ er sich nicht mehr verdrängen und war in den folgenden jahren Stammtorhüter. Mit guten Leistungen führte er den Klub in Richtung Tabellenspitze und sich selbst in den Kreis der englischen Nationalmannschaft. Nachdem er sich im Dezember 1956 die Schulter gebrochen hatte und kurzzeitig durch Adam Blacklaw ersetzt worden war, dauerte es bis 1958, ehe er in der Auswahlmannschaft eingesetzt wurde. Nach seinem Debüt gegen die Fußballnationalmannschaft der UdSSR beim Auftaktspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft 1958 war er bei allen vier Spielen der englischen mannschaft, die nach einer 0:1-Niederlage im Entscheidungsspiel am Ende der Gruppenphase gegen die punktgleiche UdSSR-Mannschaft durch ein Tor von Anatoli Michailowitsch Iljin vorzeitig ausschied, erster Torwart. Auch in der Folge war er sowohl im Verein als auch der Nationalmannschaft erste Wahl, ehe er bei einem Aufeinandertreffen von Auswahlmannschaften der Football League und der League of Ireland am St. Patrick's Day 1959 einen Beinbruch erlitt. Nach Komplikationen, die bis zu einer Lungenentzündung führten, musste er seine Profikarriere frühzeitig beenden und wurde vom Schotten Blacklaw beerbt. Später versuchte er im Non-League-Football beim FC Altrincham ein Comeback als Spieler und war bei einigen Vereinen wie den Wycombe Wanderers oder dem FC Bury als Trainer tätig.

Weblinks[Bearbeiten]