Colin Patterson (Paläontologe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Colin Patterson (* 13. Oktober 1933 in Hammersmith; † 9. März 1998 in London)[1] war ein britischer Wirbeltier-Paläontologe.

Patterson war Senior Paleontologist am British Museum of Natural History. Er befasste sich insbesondere mit fossilen Fischen und der Verwendung von Methoden der Kladistik in der Paläontologie.

1997 erhielt er die Romer-Simpson-Medaille der Society of Vertebrate Paleontology. Er war Fellow der Royal Society (1993).

Schriften[Bearbeiten]

  • Evolution, Comstock Publishing 1999
  • Herausgeber: Molecules and Morphology in Evolution: conflict or compromise ?, Cambridge University Press 1987

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard Fortey: Colin Patterson. 13 October 1933--9 March 1998: Elected F.R.S. 1993. Biographical Memoirs of Fellows of the Royal Society, Band 45, 1999, S. 365. Abstract
  • Gareth Nelson: Nachruf in Nature, Band 394, 1998, S. 626
  • Peter L. Forey, Brian G. Gardiner, Christopher John Humphries: Colin Patterson - a celebration of his life, Linnean special issue 2, Academic Press 2000

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geburts- und Sterbedatum nach dem Nachruf von Fortey in den Biogr. Memoirs Royal Society