Colinas do Sul (Goiás)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colinas do Sul
Wappen Flagge
Wappen von Colinas do Sul
Flagge von Colinas do Sul
Karte
Gemeindegebiet von Colinas do Sul in Brasilien / Goiás
Colinas do Sul (Goiás)
Colinas do Sul
Colinas do Sul
Lage der Ortschaft Colinas do Sul in Goiás
i1
Basisdaten
Staat: BrasilienBrasilien Brasilien (BRA)
Verwaltungsgliederung: Mittelwesten
Bundesstaat: GoiásGoiás Goiás (GO)
Mesoregion: Nord-Goiás
Mikroregion: Chapada dos Veadeiros (GO)
Distanz zur Haupt­stadt Goiânia: 458 km
Geografische Lage: 14° 9′ S, 48° 4′ W-14.151666666667-48.074444444444535Koordinaten: 14° 9′ S, 48° 4′ W
Zeitzone: UTC-3
Sommer: UTC-2
Höhe: 535 m
Fläche: 1.708,215 km²
Einwohner: 3.523[1]
Bevölkerungsdichte: 2,1 Einwohner / km²
Telefonvorwahl: +5562
Postleitzahl (CEP): 73740-000
Adresse der Stadtverwaltung:
Offizielle Website:
E-Mail-Adresse:
Jahrestag:
Gemeindegründung:
Politik
Bürgermeister:
Vize-Bürgermeister:

Colinas do Sul ist eine brasilianische politische Gemeinde im Bundesstaat Goiás in der Mesoregion Nord-Goiás und in der Mikroregion Chapada dos Veadeiros. Sie liegt nördlich der brasilianischen Hauptstadt Brasília und nordnordöstlich der Hauptstadt Goiânia.

Zu Colinas do Sul gehören auch die Ortschaften (port.: distrios): João, Lajes und Novo Oriente. An der Nordgrenze zu Minaçu besteht ein Reservat für den indigenen Stamm der Ava-Canoeiro.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Colinas do Sul grenzt

Hydrographische Lage[Bearbeiten]

Hydrographisch entwässert Colinas do Sul in das Rio Tocantins - Araguia Becken nach Norden. Colinas do Sul liegt östlich des Stausees Serra da Mesa, dem nach Wasserfläche und Stauvolumen größten Stausees von Goiás. Sein Abfluss ist der Rio Tocantins (oder auch Rio Maranhão genannt), welcher die Nordgrenze zur Gemeinde Minaçu bildet. Die Ostgrenze bildet der Rio Preto zur Gemeinde Cavalcante, welcher als rechter Zufluss in den Rio Tocantins mündet. Die Südgrenze bildet der Rio Tocantinzinho, der in den Stausee Serra da Mesa mündet.

Klima und Vegetation[Bearbeiten]

Das Klima ist typisch tropisch halbfeucht mit hohen Temperaturen im Sommer um die 30 °C mit einer Luftfeuchte von 60–70 % und starken Niederschlägen. Im Winter herrscht Trockenheit und Dürre mit einer Dauer von vier bis fünf Monaten. Die Vegetation ist charakterisiert durch das Cerrado-Ökosystem.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Nachstehende Tabelle zeigt das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen für die drei Wirtschaftssektoren, PIB total und Rang von Colinas do Sul in Goiás, Bevölkerung und BIP pro Kopf für 2007 (in Tausend R$).[2] Mit dem 229. Rang von 246 Gemeinden in Goiás gehört Colinas do Sul zu den einkommensschwächsten Gemeinden des Bundesstaates.

Cavalcante (Goiás)
BIP Daten (2007)
Landwirtschaft: 3.723
Industrie: 1.610
Dienstleistung: 11.511
Subtotal: 16.844
Steuern: 1.387
PIB total: 18.231
Rang in Goiás: 220
Bevölkerung : 3.856
PIB pro Kopf (R$): 4.728
Rang in Goiás: 229

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Erste Ergebnisse der Volkszählung von 2010 in Goiás (PDF; 30 kB), durchgeführt vom IBGE.
  2. PIB pro Gemeinde in Goiás Quelle: SEPLAN 2007