Coll de Nargó

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Coll de Nargó
Blick auf Coll de Nargó
Blick auf Coll de Nargó
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Coll de Nargó
Coll de Nargó (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Lleida
Comarca: Alt Urgell
Koordinaten 42° 10′ N, 1° 19′ O42.1738888888891.3166666666667537Koordinaten: 42° 10′ N, 1° 19′ O
Höhe: 537 msnm
Fläche: 151,41 km²
Einwohner: 583 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 3,85 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 25077 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Josep Miquel Duró i Batalla
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011
Website: www.collnargo.ddl.net

Coll de Nargó ist eine Gemeinde in der katalanischen Comarca Alt Urgell in der Provinz Lleida. Sie wurde von Spanien im Jahr 1714 besiedelt und hat 583 Einwohner (Stand 1. Januar 2013).

Coll de Nargó befindet sich am Fluss Segre nahe dem Oliana-Stausee. Von hier aus führen Straßen in die benachbarten Gemeinden Ponts, La Seu d’Urgell, Isona und Sant Llorenç de Morunys.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus den folgenden Ortsteilen:

  • Coll de Nargó, der Kernort (483 Einwohner)
  • Gavarra, das an die Comarco von Noguera grenzt (26 Einwohner)
  • Les Masies de Nargó (30 Einwohner)
  • Montanissell am Fuß der Sant-Joan-Berge (28 Einwohner)
  • Sallent im Süden der Sant-Joan-Berge (38 Einwohner)
  • Valldarques (15 Einwohner)

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl von Coll de Nargó ist seit langem rückläufig. Im Jahr 1900 lebten hier noch 1389 Einwohner.

Karte Coll de Nargó
Bevölkerungsentwicklung Coll de Nargó
Jahr 1960 1960 1970 1981 1990 2000 2002 2004 2006 2011
Einwohner 1511 1276 847 742 666 606 599 591 618 607

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die aus dem 11.-12. Jahrhundert stammende romanisch-lombardische Kirche Sant Climent hat einen rechteckigen Turm aus vorromanischer Zeit.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Coll de Nargó – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).