College of the Holy Cross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benedict Joseph Fenwick, SJ, Gründer des Holy Cross

Das College of the Holy Cross ist eine Jesuitenhochschule in Worcester, Massachusetts, USA.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Liberal arts college wurde im Jahr 1843 von Benedict Joseph Fenwick, Bischof von Boston, gegründet. Es ist das älteste römisch-katholische College in Neuengland und eines der ältesten in den Vereinigten Staaten.

Präsident ist Rev. Philip L. Boroughs, S.J., der ehemalige Vice President for Mission and Ministry an der Georgetown University. Er wurde Nachfolger von Michael C. McFarland.[1]

Ibrahim Kalin, der außenpolitische Chefberater des türkischen Ministerpräsidenten Erdoğan, sowie der Islamwissenschaftler Caner Dagli, von 2006 bis 2007 Berater für Interreligiöse Angelegenheiten des Königshofes von Jordanien,[2] zählen zu seinen Lehrkräften.[3]

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

42.238171-71.806946Koordinaten: 42° 14′ 17″ N, 71° 48′ 25″ W

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Upasana Kaku: Fr. Boroughs to Be President of Holy Cross. In: The Hoya, 7. Mai 2011. Abgerufen am 3. August 2013. 
  2. aalalbayt.org
  3. Zwei der 138 Unterzeichner des offenen Briefes Ein gemeinsames Wort zwischen Uns und Euch (engl. A Common Word Between Us & You), den Persönlichkeiten des Islam an „Führer christlicher Kirchen überall“ (engl. "Leaders of Christian Churches, everywhere …") sandten (13. Oktober 2007). (acommonword.com: Ein Gemeinsames Wort zwischen Uns und Euch (Zusammengefasste Kurzform; PDF; 186 kB))