Collie River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Collie River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Wellington Reservoir am Collie River

Wellington Reservoir am Collie River

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Western Australia, Australien
Flusssystem Collie River
Abfluss über Collie River → Indischer Ozean
Quelle bei Gibbs am Coalfields Highway
33° 19′ 38″ S, 116° 39′ 9″ O-33.327222222222116.6525293
Quellhöhe 293 m[1]
Mündung Indischer Ozean bei Samphire Bay-33.304166666667115.692777777780Koordinaten: 33° 18′ 15″ S, 115° 41′ 34″ O
33° 18′ 15″ S, 115° 41′ 34″ O-33.304166666667115.692777777780
Mündungshöhe m[2]
Höhenunterschied 293 m
Länge 158,5 km[1][2]
Einzugsgebiet 3745 km²[3]
Linke Nebenflüsse Collie River East, Collie River South, Silver Wattle Gully, Riches Gully, Mill Brook, Sailors Gully, Henty Brook
Rechte Nebenflüsse Bataling Creek, Bingham River, Harris River, Ironstone Gully, Hamilton River, Worsley River, Gervase River, Stones Brook, Brunswick River
Durchflossene Stauseen Wellington Reservoir
Mittelstädte Collie
Kleinstädte Boolading, Bowelling, Buckingham, Allanson, Burekup, Australind

Der Collie River ist ein Fluss im Südwesten des australischen Bundesstaates Western Australia.

Geografie[Bearbeiten]

Der Fluss entspringt bei Gibbs ca. 10 km westlich von Darkan am Coalfields Highway. Von dort fließt er nach Westen bis Buckingham. Dort wendet er seinen Lauf nach Nordwesten bis zur Mündung des Harris River. Dann biegt er nach Süden ab bis zur Stadt Collie. Dort wendet er seinen Lauf erneut nach Westen zum ca. 15 km entfernten Wellington Reservoir, dessen Wasser zwar wichtig für die wachsende Bevölkerung von Western Australia, aber wegen seines hohen Salzgehaltes als Trinkwasser nicht geeignet ist. Ziel der Waters and Rivers Commission ist es, den Salzgehalt des Flusses bis 2015 auf 500 mg/l zu senken.[4]

Nebenflüsse[1][2] mit Mündungshöhen[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Fluss wurde nach Dr. Alexander Collie benannt, der zusammen mit Lt. William Preston als erster Europäer 1829 den Collie River entdeckte.

Weblinks[Bearbeiten]

Collie River. Australia’s Southwest

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Map of Collie River, WA (293 m – 200 m). Bonzle.com
  2. a b c Map of Collie River, WA (200 m – 0 m). Bonzle.com
  3. South West Water Resources — Regional Overview Department of Water April 2007. 2007. Abgerufen am 26. Juli 2007.
  4. Waters and Rivers Commission - Salinity Situation Statement for the Collie River Catchment. 2007. Abgerufen am 26. Juli 2007.