Colonia Duett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachfolgeduo Süper Duett (Hans Süper und Werner Keppel, v.l.), 1995
Hans Süper, Februar 1995

Das Colonia Duett, bestehend aus Hans Süper junior (* 1936) und Hans Zimmermann (1920–1994), war ein kölsches Karnevalsduett, das in dieser Besetzung von 1974 bis 1990 bestand.

Hans Süper jun. ist der Sohn des Musikers Hans Süper senior, der Mitglied des Kölner Gesangsquartetts De Vier Botze war. Diese Formation nannte sich außerhalb Kölns und als Begleitgesangs-Gruppe für andere Künstler auch Colonia Quartett. Süper trat mit seiner „Flitsch“ (Süpers eigene kölsche Wortschöpfung für seine Mandoline) und Hans Zimmermann mit einer Gitarre vor allem im Kölner Karneval auf. Neben gemeinsamen Liedern fungierte Hans Zimmermann („Zimmermän“) innerhalb eines erzählerischen Dialogs („Letztens wor’isch…“) zumeist als Stichwortgeber für die Einfälle und Witze seines Partners, welche auch meist auf seine Kosten gemacht wurden. Während des Auftritts bezeichnete Süper seinen Partner stets als „Ei“, mit teilweise recht derben Witzen. Um das zentrale Schimpfwort „Du Ei“ wurden mimik- und gestikreich improvisierte und geplante Gags sowie moritat-ähnliche Eigenkompositionen platziert. Die Bezeichnung Zimmermanns als „Ei“ bezieht sich auf dessen kahler werdenden Kopf. Das Glatzenproblem war auch Teil eines Auftrittes.[1] In der Erfolgsphase kam das in Doppelconférence auftretende Duo auf 250 bis 300 Auftritte pro Jahr.

Am 8. November 1990 wurde die Zusammenarbeit auf Betreiben Hans Süpers beendet, woraufhin dieser ab dem 9. Oktober 1991 mit Werner Keppel als das Süper-Duett wieder auf die Bühne zurückkehrte. Jedoch war der Erfolg nicht mehr so groß. Im späteren Verlauf sprach Süper, im Gegensatz zu seinem Partner, zunehmend hochdeutsch.

1994 verstarb Hans Zimmermann. Jahre später erklärte Süper auf die Frage, warum er nicht auf der Beerdigung seines ehemaligen Partners gewesen sei: „Meine Frau und ich waren in Spanien (laut eigener Aussage in der ARD-Doku "Ach du dickes Ei" war er mit seiner Frau auf Hawaii) ... ich wusste nicht, dass dieser Mann tot war.“[2]

2002 feierte Hans Süper sein 50-jähriges Bühnenjubiläum; etwas später dann auch seinen Abschied von der Bühne. Heute tritt er nur noch selten öffentlich auf und lebt zeitweise in Spanien.

Das Colonia-Duett war jahrelang der Höhepunkt der ARD-Fernsehsitzung Karneval in Köln. Der WDR wiederholt in unregelmäßigen Abständen in der Karnevalssession die besten Szenen in der 6-teiligen Sendereihe Du Ei!

Diskographie[Bearbeiten]

  • De Fleech/Dat Hundehaufenwarngerät (Single, 1980)
  • Colonia-Duett live, EMI Electrola, 1981 (LP), auch auf Cassette und 1990 auf CD
  • DU EI! – Das Beste vom Colonia Duett von 1977–90, DVD WAZ-Mediengruppe/WDR, ISBN 978-3-89861-695-9.

Ferner erschien 1994 eine CD vom Süper Duett. Außerdem ist in der Biographie Süpers (2011) eine CD enthalten mit Werken u.a. vom Colonia Duett, Süper Duett und den Zwei Schnürreme

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WDR-Sendung Die jecksten Karnevalsbands vom 4. Februar 2009
  2. Hans Süper, eine Karnevalslegende bei dreamworld.de