Colorado Mammoth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colorado Mammoth
Gegründet: 2003
Stadion: Pepsi Center
Standort: Denver, Colorado
Vereinsfarben: burgundrot und schwarz
Division: Western
Cheftrainer: Bob Hamley
General Manager: Steve Govett
Meisterschaften: 2006

Die Colorado Mammoth sind ein Team der nordamerikanischen National Lacrosse League (NLL) und haben ihren Sitz in Denver, Colorado. Das Franchise wurde ursprünglich im Jahr 1987 unter dem Namen Baltimore Thunder gegründet und existierte von 1999 bis 2002 als Pittsburgh CrosseFire und Washington Power. Seit 2003 ist das Franchise in Denver beheimatet.

Franchise-Identitäten

Geschichte[Bearbeiten]

2003 wurde eines der traditionsreichsten Franchises der NLL in Denver angesiedelt, dass 1987 die erstmals ausgespielte Meisterschaft der Eagle Pro Box Lacrosse League gewann. Die Liga änderte im Laufe der Jahre ihren Namen erst in Major Indoor Lacrosse League und schließlich in National Lacrosse League. 2000 war das Franchise nach Pittsburgh umgezogen und in zwei Jahren darauf war es in Washington, D.C. beheimatet, ehe es nach Denver zog.

Das Team erreichte in den Saisons 2003 und 2004 Platz eins ihrer Division, doch in den Playoffs konnten sie den Erwartungen nicht gerecht werden.

2005 landeten sie nur auf dem dritten Platz der West Division und schieden auch gleich in der ersten Runde der Playoffs aus. 2006 lagen sie nach dem Ende der regulären Saison im Westen auf Platz zwei. In der Endrunde konnten sie sich mit Siegen in sehr engen Spielen bis ins Finale durchkämpfen, wo sie die Buffalo Bandits deutlich mit 16-9 schlugen und somit zum ersten Mal den Champion’s Cup gewannen.

Besitzer des Teams ist E. Stanley Kroenke, dem auch die Colorado Avalanche aus der NHL, die Denver Nuggets aus der NBA und die Colorado Rapids aus der MLS gehören.

Der ehemalige Cheftrainer Gary Gait beendete seine aktive Karriere 2005 und ist der erste Spieler, dessen Nummer mit einem Banner an der Decke einer Arena geehrt wurde.

Saisonergebnisse[Bearbeiten]

Saison Division S-N RS Heim Auswärts ET GT Playoffs
2003 Eastern 9-7 1. 6-2 3-5 226 223 Halbfinale
2004 Western 13-3 1. 7-1 6-2 223 173 Divisions-Finale
2005 Western 8-8 3. 5-3 3-5 201 182 Divisions-Halbfinale
2006 Western 10-6 2. 6-2 4-4 200 172 Meisterschaft
Total 4 Saisons 40-24   24-8 16-16 850 750  
Playoff Totals   4-3   3-1 1-2 97 94  

S-N = Siege-Niederlagen; RS = Divisions-Platzierung der Regulären Saison; ET = Erzielte Tore; GT = Gegentore;

Gesperrte Rückennummern[Bearbeiten]

22 - Gary Gait (2005)

Diese Trikots hängen als Banner im Pepsi Center. Die Nummern werden an keinen Spieler der Colorado Mammoth mehr vergeben.

Weblinks[Bearbeiten]