Comeblack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Comeblack
Studioalbum von Scorpions
Veröffentlichung 4. November 2011
Aufnahme 2011
Label Columbia seven One (Sony Music)
Format LP, CD
Genre Hard Rock
Anzahl der Titel 13 bzw. 14 (exclusive edition)

Laufzeit

Besetzung

Produktion Mikael Nord Anderson, Martin Hansen
Studio Scorpio Sound Studio, Bothmer (Schwarmstedt), Vocal Land Studios (Vocals), Opal Studios, Portland (Drums), Sterling Sound Studios, New York (Mastering)
Chronologie
Sting in the Tail
(2010)
Comeblack MTV Unplugged – in Athens
(2013)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1],[2],[3]
  DE 25 21.11.2011 (8 Wo.)
  AT 67 21.11.2011 (1 Wo.)
  CH 33 20.11.2011 (3 Wo.)
  US 90 11.02.2012 (1 Wo.)

Comeblack ist ein Studioalbum der deutschen Rockband Scorpions aus dem Jahr 2011, das neben Neuaufnahmen von Bandklassikern wie Rock You Like a Hurricane oder Wind of Change auch einige Coversongs enthält.

Entstehung[Bearbeiten]

Im März 2010 veröffentlichten die Scorpions ihr letztes Studioalbum Sting in the Tail und gaben ihre Auflösung nach Beendigung ihrer Get Your Sting and Blackout Worldtour bekannt. Aufgrund des weltweiten großen Erfolges ihrer letzten Platte und der Abschiedstournee, beschloss die Band anstatt ein normales Best-of-Album zu veröffentlichen, noch einmal ins Studio zu gehen und die beliebtesteten Songs der Band, sowie einige Coverversionen von Songs im modernen Gewand einzuspielen, die die Band in ihren Anfängen gespielt und beeinflusst haben. Produziert wurde das Album von Mikael Nord Andersson und Martin Hansen.

Titelliste[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.musicline.de/de/chartverfolgung_summary/artist/Scorpions/23031/?type=longplay
  2. http://swisscharts.com/showitem.asp?interpret=Scorpions&titel=Comeblack&cat=a
  3. http://www.austriancharts.at/showitem.asp?interpret=Scorpions&titel=Comeblack&cat=a