Commencement-Bay-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
USS Commencement-Bay

Die Commencement-Bay-Klasse war eine Klasse von amerikanischen Geleitflugzeugträgern während des Zweiten Weltkriegs. Sie basierten auf dem Rumpf des T3-Tankers und wurden erst relativ spät fertiggestellt, der erste wurde am 9. Mai 1944 in Dienst gestellt. Daher kamen die meisten der geplanten 33 Träger nicht mehr zum Einsatz, oder ihre Produktion wurde ganz eingestellt. 19 versahen ihren Dienst in der United States Navy.

Nach dem Krieg wurden die meisten der Träger zu Hubschrauberträgern oder U-Jagd-Flugzeugträgern umgerüstet oder dienten als Schulungsschiffe für Besatzungen und Piloten und waren am Korea-Krieg beteiligt. Da sie für moderne Düsenkampfflugzeuge jedoch zu klein waren, wurden sie bis 1960 ausgemustert.

Technische Daten[Bearbeiten]

Die Träger waren 169,9 Meter über alles lang, 32,10 m über das Flugdeck und 22,90 m in der Wasserlinie breit und hatten einen Tiefgang von 9,80 m. Die Standardverdrängung betrug 11373 ts (andere Quellen: 12000 ts), voll beladen 24275 ts (andere Quellen: 24100 ts). Der Dampf für den Getriebeturbinenantrieb stellten vier Wasserrohrkessel zur Verfügung. Die 16000 PS wirkten auf zwei Wellen. Es wurde Höchstgeschwindigkeit von 19 Knoten erreicht. 3134 ts Treibstoff konnten gebunkert werden (andere Quellen: 1783 ts). Sie besaßen eine Besatzung von 1066 Personen. Die Flugzeuggruppe umfasste 34 Flugzeuge. Die Flakbewaffnung bestand aus zwei 12,7 cm L/38-Geschützen, 36 40-mm-Flugabwehrkanonen in 3 Vierlings- und 12 Doppellafetten sowie 20 20-mm-Fla-Maschinenkanonen.

Liste nach Kennung sortiert[Bearbeiten]

Liste nach Namen sortiert (ohne die gestrichenen Einheiten)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Commencement-Bay-Klasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien