Commonwealth Bank Tournament of Champions 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Commonwealth Bank Tournament of Champions 2010
Logo des Turniers „Commonwealth Bank Tournament of Champions 2010“
Datum 04.11.2010 – 7.11.2010
Auflage 2
Navigation 2009 ◄ 2010 ► 2011
WTA Tour
Austragungsort Bali
IndonesienIndonesien Indonesien
Turniernummer 1043
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 8E
Preisgeld 600.000 US-$
Website Offizielle Website
Titelverteidiger (Einzel) FrankreichFrankreich Aravane Rezaï
Sieger (Einzel) SerbienSerbien Ana Ivanović
Turnier-Supervisor Donna Kelso
Letzte direkte Annahme RusslandRussland Alissa Kleibanowa (27)
Spielervertreter Alle Spielerinnen
Stand: 14. Oktober 2013

Das Commonwealth Bank Tournament of Champions 2010 (auch als International Tournament of Champions bekannt) war ein Damentennis-Einladungsturnier das als Einzelbewerb in der Halle auf Hartplatz ausgetragen wurde und Teil der WTA Tour 2010 war. Es wurde vom 4. bis 7. November 2010 im Internationalen Konferenzzentrum (Indah Hall) in Nusa Dua auf der Insel Bali in Indonesien ausgetragen und war die zweite Auflage dieses Turniers. Titelverteidigerin war die Französin Aravane Rezaï.

Qualifikation[Bearbeiten]

Qualifikationsmodus[Bearbeiten]

Zum Turnier wurden acht Damen eingeladen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Für die sechs bestplazierten Spielerinnen der WTA-Weltrangliste (Stand: 25. Oktober 2010), die mindestens eines von 32 Turnieren der Kategorie International (Preisgeld: USD 220.000) der WTA Tour 2010 gewannen und nicht an den Meisterschaften der WTA Tour in Doha antreten, war die Teilnahme verpflichtend.
  • Die Turnierleitung von Bali durfte bis zum 11. Oktober 2010 zwei Wild Cards an Spielerinnen vergeben, die in der WTA Tour 2010 an mindestens einem Turnier der Kategorie International teilnahmen und nicht in Doha spielten.

Sie nominierte Ana Ivanović und Daniela Hantuchová. Da sich Ivanović durch ihren Sieg in Linz und ihre Weltranglistenposition direkt qualifiziert hatte, ging die zweite Wildcard des Veranstalters an die Japanerin Kimiko Date Krumm.

  • Wenn sich die beiden Spielerinnen, die als Reservistinnen in Doha fungierten, für Bali qualifiziert hätten, dann wäre es ihnen freigestanden anzutreten, wenn sie in Doha zum Einsatz kamen.
  • Spielerinnen, die beim gleichzeitig stattfindenden Finale des Fed Cups antraten, waren von der Teilnahme in Bali entbunden.

Qualifizierungsrangliste[Bearbeiten]

Stand nach allen 32 Turnieren der Kategorie International:

WTA-Weltrangliste (Stand: 25.10.2010)
Platz Spielerin Land Punkte Turniersiegerin
001 Caroline Wozniacki1 DanemarkDänemark Dänemark 7.270 Ponte Vedra, Kopenhagen
002 Wera Swonarjowa1 RusslandRussland Russland 6.096 Pattaya
004 Kim Clijsters1 BelgienBelgien Belgien 5.295 Brisbane
005 Venus Williams1, 3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4.985 Acapulco
006 Francesca Schiavone1 ItalienItalien Italien 4.595 Barcelona
011 Li Na China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3.540 Birmingham
012 Justine Henin3 BelgienBelgien Belgien 3.415 ’s-Hertogenbosch
017 Marija Scharapowa3 RusslandRussland Russland 2.591 Memphis, Straßburg
018 Aravane Rezaï FrankreichFrankreich Frankreich 2.570 Båstad
020 Anastassija Pawljutschenkowa RusslandRussland Russland 2.520 Monterrey, Istanbul
021 Kaia Kanepi3 EstlandEstland Estland 2.490 Palermo
022 Yanina Wickmayer BelgienBelgien Belgien 2.435 Auckland
023 Flavia Pennetta2 ItalienItalien Italien 2.430 Marbella
024 Ana Ivanović3 SerbienSerbien Serbien 2.225 Linz
027 Alissa Kleibanowa RusslandRussland Russland 2.025 Kuala Lumpur, Seoul
036 Aljona Bondarenko UkraineUkraine Ukraine 1.652 Hobart
037 Ágnes Szávay UngarnUngarn Ungarn 1.630 Paris, Prag
038 Roberta Vinci ItalienItalien Italien 1.590 Luxemburg
041 Julia Görges DeutschlandDeutschland Deutschland 1.525 Bad Gastein
043 Jarmila Groth AustralienAustralien Australien 1.407 Guangzhou
045 Anastasija Sevastova LettlandLettland Lettland 1.325 Estoril
057 Anna Tschakwetadse RusslandRussland Russland 1.058 Portorož
058 Alla Kudrjawzewa RusslandRussland Russland 1.056 Taschkent
061 Iveta Benešová TschechienTschechien Tschechien 1.015 Fès
062 Tamarine Tanasugarn ThailandThailand Thailand 1.004 Osaka
091 Tamira Paszek OsterreichÖsterreich Österreich 733 Québec
101 Mariana Duque Mariño KolumbienKolumbien Kolumbien 531 Bogotá

Die Hintergrundfarben bedeuten folgendes:

  • Die fünf Spielerinnen, deren Namen grau unterlegt ist, waren für das Turnier spielbefreit bzw. nahmen an den WTA Championships 2010 teil.
  • Die sechs Spielerinnen, deren Namen grün unterlegt ist, waren für Bali qualifiziert.
  • Die vier Spielerinnen, deren Namen orange unterlegt ist, hatten ihre Saison vorzeitig beendet.

Turnier[Bearbeiten]

Austragungsmodus[Bearbeiten]

Das Turnier wurde nach K.-o.-System gespielt, wobei das Spiel um die Plätze drei und vier ausgetragen wurde. Die ersten vier Spielerinnen der WTA-Weltrangliste wurden gesetzt.

Nenn- und Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde
01. China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na 1. Runde
02. FrankreichFrankreich Aravane Rezaï 1. Runde
03. RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa 1. Runde
04. BelgienBelgien Yanina Wickmayer 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. SerbienSerbien Ana Ivanović Sieg
06. RusslandRussland Alissa Kleibanowa Finale
07. SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová Halbfinale
08. JapanJapan Kimiko Date Krumm Halbfinale

Turnierplan[Bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Endspiel
                                               
  1  China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na 4 6 4  
WC  JapanJapan Kimiko Date Krumm 6 3 6  
  WC  JapanJapan Kimiko Date Krumm 5 7 2  
     SerbienSerbien Ana Ivanović 7 65 6  
3  RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa 0 1  
   SerbienSerbien Ana Ivanović 6 6    
     SerbienSerbien Ana Ivanović 6 7    
     RusslandRussland Alissa Kleibanowa 2 65    
WC  SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová 6 7    
4  BelgienBelgien Yanina Wickmayer 4 65    
WC  SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová 3 1  
Spiel um Platz 3
     RusslandRussland Alissa Kleibanowa 6 6    
   RusslandRussland Alissa Kleibanowa 6 6   WC  JapanJapan Kimiko Date Krumm 7 7
  2  FrankreichFrankreich Aravane Rezaï 1 2     WC  SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová 5 5

Preisgeld und WTA Weltranglistenpunkte[Bearbeiten]

Das Turnier ist mit USD 600.000 dotiert:

Phase Preisgeld Punkte
Champion (= drei Siege) USD 210.000 375
2. Platz (= zwei Siege) USD 120.000 255
3. Platz (= zwei Siege) USD 70.000 180
4. Platz (= ein Sieg) USD 60.000 165
Turnierteilnahme USD 35.000 75

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]