Commonwealth Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Commonwealth Stadium
Commonwealth Stadium
Luftbild des Commonwealth Stadium
Daten
Ort KanadaKanada Edmonton, Alberta, Kanada
Koordinaten 53° 33′ 35″ N, 113° 28′ 34″ W53.559722222222-113.47611111111Koordinaten: 53° 33′ 35″ N, 113° 28′ 34″ W
Eigentümer Stadt Edmonton
Eröffnung 1978
Renovierungen 2001
Kosten Eröffnung: 20,9 Mio. CAD
Renovierung: 22,2 Mio. CAD
Kapazität 60.081
Verein(e)

Edmonton Eskimos (CFL) (seit 1979)
Edmonton Drillers (NASL) (1979–1981)
Canadian Soccer Association (seit 1979)
Edmonton Oilers (NHL) (2003)

Veranstaltungen

Das Commonwealth Stadium ist eine Wettkampfstätte in Edmonton, Alberta, Kanada, die hauptsächlich von den Edmonton Eskimos aus der Canadian Football League genutzt wird. Die 60.081 Zuschauer fassende Arena wurde für die Commonwealth Games 1978 errichtet, der Zuschauerrekord liegt sogar bei 62.531 beim Grey Cup 2002.

Das Stadion ist die Wettkampfstätte mit der größten Kapazität Kanadas und zudem eines der Hauptstadien mit einem Rasenplatz, was dazu führt, dass es oftmals Austragungsort internationaler Fußballspiele und -turniere ist und bis zur Eröffnung des BMO Field in Toronto im Jahr 2007 Hauptspielort der kanadischen Fußballnationalmannschaft war. Im Rugby Union wurde außerdem der Churchill Cup sowie einige Spiele der Damen-Weltmeisterschaft 2006 ausgetragen.

Weitere wichtige Veranstaltungen im Stadion waren:

Am 22. November 2003 fand im Commonwealth Stadium das NHL Heritage Classic 2003, ein Freiluft-Eishockeyspiel der National Hockey League zwischen den Edmonton Oilers und den Montréal Canadiens, statt. Es war das erste Freiluft-Spiel in der Geschichte der National Hockey League und wurde von der Rekordkulisse von 57.167 Zuschauern verfolgt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Commonwealth Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien