Communauté de communes du Val de Vôge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Kommunalverbandes Val de Vôge im Département Vosges

Die Communauté de communes du Val de Vôge ist ein kommunaler Zusammenschluss (Communauté de communes) von zwölf Gemeinden im Süden des Départements Vosges in Lothringen.

Der Kommunalverband hat 4.921 Einwohner (2006) auf 209,96 km², was einer Bevölkerungsdichte von 23 Einwohnern/km² entspricht.

Sitz des Verbandes ist die Gemeinde Bains-les-Bains. Die Mitgliedsgemeinden liegen im Einzugsbereich des oberen Côney in der Vôge. Präsident des Kommunalverbandes ist Michel Fournier, der auch als Bürgermeister von Les Voivres amtiert.

Der Kommunalverband aus ursprünglich elf Gemeinden des Kanton Bains-les-Bains wurde am 8. Dezember 2006 gegründet, um die materiellen Ressourcen der Gemeinden zu bündeln und die wirtschaftliche Entwicklung zu koordinieren. Am 1. Januar 2009 schlossen sich die Gemeinden La Chapelle-aux-Bois und Le Clerjus aus dem Kanton Xertigny dem Kommunalverband an. Am 1. Januar 2013 wurde die Gemeinde Le Magny nach Fontenoy-le-Château eingemeindet.

Zum Aufgabengebiet des Kommunalverbandes zählen die Regionalplanung sowie die gemeindeübergreifende Wirtschafts- und Tourismusentwicklung. Die Communauté de communes du Val du Vôge hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, auf den Gebieten Umweltschutz, Kultur und Wohnqualität eng zusammenzuarbeiten.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten]

Quellen / Weblinks[Bearbeiten]