Communauté de communes interdépartementale des Baronnies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté de communes interdépartementale des Baronnies
Hautes-Alpes und Drôme (Provence-Alpes-Côte d’Azur und Rhône-AlpesFrankreich)
Gründungsdatum 30. Dezember 1994
Sitz Lagrand
Gemeinden 16
Präsident Jean-Louis Rey
Fläche 290,28 km²
Einwohner 2.224 (2008)
Bevölkerungsdichte 8 Ew./km²

Die Communauté de communes interdépartementale des Baronnies ist ein Gemeindeverband (Communauté de communes) in den beiden französischen Départements Hautes-Alpes und Drôme in den Regionen Provence-Alpes-Côte d’Azur bzw. Rhône-Alpes. Er ist nach der Landschaft der Baronnies benannt und ging am 30. Dezember 1994 aus dem am 21. März 1966 gegründeten SIVOM des Baronnies hervor.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten]

Die Zahl in Klammern ist die Nummer des jeweiligen Départements: