Communauté urbaine de Toulouse Métropole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté urbaine de Toulouse Métropole
Haute-Garonne (Midi-PyrénéesFrankreich)
Gründungsdatum 24. Dezember 2008
Sitz Toulouse
Gemeinden 37
Präsident Pierre Cohen
Fläche 465,96 km²
Einwohner 658.847 (2008)
Bevölkerungsdichte 1.414 Ew./km²
Website Offizielle Webseite

Die communauté urbaine de Toulouse Métropole ist ein Gemeindeverband (Communauté urbaine) im südfranzösischen Département Haute-Garonne in der Region Midi-Pyrénées.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 2001 wurde die Communauté d’agglomération du Grand Toulouse mit 21 Mitgliedsgemeinden gegründet. Diesem Gemeindeverband traten im Jahr 2003 die vier Gemeinden Fonbonzard, Gagnac-sur-Garonne, Launaguet und Pin-Balma bei. Die Umwandlung in die heutige Communauté urbaine erfolgte im Januar 2009. Am 1. Januar 2011 kamen schließlich die zwölf Gemeinden Aigrefeuille, Beaupuy, Bruguières, Drémil-Lafage, Flourens, Gratentour, Lespinasse, Mondouzil, Mons, Montrabé, Saint-Jean und Saint-Jory hinzu. [1]

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Le Grand Toulouse, Communauté urbaine. Webseite der Communauté urbaine du Grand Toulouse. Abgerufen am 13. August 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Communauté urbaine du Grand Toulouse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien