Concepción (Santa Cruz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Concepción
Jesuitenreduktionskirche in Concepción restauriert von Hans Roth (Architekt)
Jesuitenreduktionskirche in Concepción restauriert von Hans Roth (Architekt)
Basisdaten
Einwohner (Stand) 9868 Einw. (Volkszählung 2012)
Rang Rang 54
Höhe 500 m
Postleitzahl 07-1101-0104-0001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 16° 8′ S, 62° 2′ W-16.131944444444-62.026111111111500Koordinaten: 16° 8′ S, 62° 2′ W
Concepción (Bolivien)
Concepción
Concepción
Politik
Departamento Santa Cruz
Provinz Provinz Ñuflo de Chávez
Klima
Klimadiagramm Concepción
Klimadiagramm Concepción

Concepción ist eine Kleinstadt im Departamento Santa Cruz im Tiefland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Concepción ist zentraler Ort des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Concepción und Hauptstadt der Provinz Ñuflo de Chávez und liegt auf einer Höhe von 500 m etwa 250 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt des Departamentos, Santa Cruz de la Sierra.

Concepción liegt an der Laguna Zapocó (auch: Represa Zapocó), einem etwa vier Kilometer langen See im Westen der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Concepción wurde 1699 von Jesuiten gegründet und diente als Missionsdorf zur Katholisierung der Chiquito-Indianer. 1722 wurde das Dorf an seinen heutigen Platz verlegt und hatte im Jahr 1745 etwa 2.000 Einwohner aus Stämmen der Punasicas, Boococas, Tubasicas, Paicones, Puyzocas, Quimonecas, Quitemos, Napecas, Paunacas und Tapacuracas.

Zwischen 1753 und 1756 wurde die Kathedrale von Concepción gebaut, die noch heute Mittelpunkt des aufstrebenden Städtchens ist. Im Jahre 1766 bewohnten Concepción 713 Familien mit 3276 Personen. Als 1767 der Jesuitenorden durch den spanischen König Karl III. verboten wurde und das Dorf in weltliche Hände übergeben wurde, flohen viele Bewohner in die Wälder. In den folgenden eineinhalb Jahrhunderten verringerte sich die Bevölkerungszahl weiter deutlich, durch Seuchen und Hungersnöte, und gegen Ende des 19. Jahrhunderts durch Verschleppung der indigenen Bevölkerung in die Gummibaum-Plantagen.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima der Region ist ein semi-humides Klima der warmen Tropen. Die monatlichen Durchschnittstemperaturen schwanken im Jahresverlauf nur geringfügig zwischen 21 °C im Juni/Juli und 26,6 °C im Oktober, wobei sie zwischen September und März fast konstant zwischen 25 und 26 °C liegen. Das Temperatur-Jahresmittel beträgt 24,3 °C.

Die jährliche Niederschlagsmenge liegt im langjährigen Mittel bei 1168 mm. Drei Viertel des Niederschlags fallen in der Feuchtezeit von September bis März, während in den ariden Monaten Juni, Juli und August in der Trockenzeit weniger als 40 mm pro Monat fallen.

Verkehrsnetz[Bearbeiten]

Concepción liegt in einer Entfernung von 288 Straßenkilometern nordöstlich von Santa Cruz, der Hauptstadt des Departamentos.

Von Santa Cruz aus führt die Fernstraße Ruta 4 in nördlicher Richtung über die Städte Warnes und Montero 58 Kilometer nach Guabirá, wo sie auf die Ruta 10 trifft, die nach Nordosten den Río Grande überquert. Nach weiteren 71 Kilometern vereinigt sich in der Ortschaft Los Troncos die Ruta 10 mit der Ruta 9, und gemeinsam führen die beiden Straßen 56 Kilometer nach Norden bis zur Stadt San Ramón. Hier trennen sich die beiden Straßen wieder, und es sind noch einmal 103 weitere Kilometer über San Javier, bis die Ruta 10 Concepción erreicht und von hier weiter bis San Matías an der brasilianischen Grenze führt.

Die Stadt Concepción besitzt einen Flughafen mit unbefestigtem Rollfeld von 1.900 m Länge (Flughafen-Code CEP)[1].

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Stadt ist in den vergangenen Jahrzehnten stark angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1969 ca 1 100 Schätzung[2]
1992 3 228 Volkszählung[3]
2001 5 586 Volkszählung[4]
2012 9 868 Volkszählung[5]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

UNESCO Welterbe[Bearbeiten]

Die Stadt ist bekannt durch eine der Jesuitenreduktionen der Chiquitos, die im Jahr 1990 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Concepción Airport (CEP) Details. Abgerufen am 18. Dezember 2010.
  2. Population Statistics populstat
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  4. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  5. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012
  6. Jesuit Missions of the Chiquitos (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Concepción, Santa Cruz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien