Conegliano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conegliano
Kein Wappen vorhanden.
Conegliano (Italien)
Conegliano
Staat: Italien
Region: Venetien
Provinz: Treviso (TV)
Lokale Bezeichnung: Conejan
Koordinaten: 45° 53′ N, 12° 18′ O45.88333333333312.372Koordinaten: 45° 53′ 0″ N, 12° 18′ 0″ O
Höhe: 72 m s.l.m.
Fläche: 36 km²
Einwohner: 34.200 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 950 Einw./km²
Postleitzahl: 31015
Vorwahl: 0438
ISTAT-Nummer: 026021
Volksbezeichnung: Coneglianesi
Schutzpatron: Heiliger Leonhard
Website: Conegliano

Conegliano ist eine Gemeinde mit 34.200 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Treviso. Zusammen mit Valdobbiadene bildet es die Heimat des Prosecco und beherbergt die traditionsreiche Weinbauschule von Conegliano.

Die Stadt Conegliano befindet sich zu Füßen der Colli Veneti an dem Fluss Monticano. Im historischen Zentrum an der Via XX Settembre befindet sich auch das Schloss mit dem Stadtmuseum.

Conegliano ist Ausgangspunkt der „Weißweinstraße“, die über die Dörfer des Quartier di Piave bis nach Valdobbiadene führt.

Jedes Jahr im Juni findet im Zentrum von Conegliano die Dama Castellana statt, eine lebendige Dame-Partie mit historischen Kostümen aus der Renaissance. Im September wird in mehreren traditionellen Lokalen die sogenannte Enodama gespielt. Auch hier handelt es sich um ein Dame-Spiel, dabei werden die Steine durch mit Weißwein und Rotwein gefüllte Gläser ersetzt.

Conegliano vista dal Castello.jpg

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Conegliano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.