Confédération Internationale des Cinémas d’Art et d’Essai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Confédération Internationale des Cinémas d’Art et d’Essai (CICAE) ist ein nicht gewerbsmäßig organisierter internationaler Verband von Filmkunsttheatern, der sich für die Förderung und Unterstützung der Filmkunst und des Arthouse-Sektors einsetzt. Sie ist die einzige internationale Filmkunstkinoorganisation ihrer Art.

Geschichte und Fakten[Bearbeiten]

Die CICAE wurde 1956 durch die nationalen Filmkunstkinoverbände Deutschlands, Frankreichs, der Niederlande und der Schweiz als eine internationale Lobbyorganisation gegründet, mit dem Ziel, den Filmkunstkinosektor zu fördern und die filmische Vielfalt gegen die Vorherrschaft des so genannten kommerziellen Films zu schützen.[1] Seitdem vereint die CICAE annähernd 3000 unabhängige wie bereits in nationalen Vereinigungen assoziierte Filmkunsttheater, 15 Filmfestivals und eine gewisse Anzahl von Filmverleihern aus ungefähr 30 Ländern in einem internationalen Dachverband.[1] Der Geschäftssitz befindet sich in Paris.[1] Das Amt des Präsidenten versieht momentan (2012) Detlef Roßmann.

Zielsetzungen[Bearbeiten]

Die selbsterklärten Ziele der CICAE bestehen laut ihrer Statuten darin, die Zusammenarbeit unter ihren Mitgliedern auszubauen und Einfluss auf nationale und internationale Behörden auszuüben, damit diese die Filmkunstindustrie anerkennen und unterstützen, sowie die Zirkulation und den Verleih von Filmen, die von ihr als qualitativ hochwertig angesehen werden, auszubauen. Des Weiteren versucht die CICAE, besonderen Filmen sowie der gesamten Filmkunstindustrie durch kulturelle Initiativen und Publikationen eine größere Popularität zu verschaffen.[1]

Die CICAE organisiert darüber hinaus Workshops, die sich vor allem an Filmkunstkinobetreiber und -manager richten und das Know-how vermitteln sollen, Arthouse-Kinos zu managen, zu erhalten und einen angemessenen Spielplan aufzustellen.[2]

Art Cinema Award CICAE-Preis[Bearbeiten]

Ähnlich der Vereinigung der Filmkritiker FIPRESCI (FIPRESCI-Preis) ist auch die CICAE auf zahlreichen internationalen Filmfestivals mit einem eigenen Preis vertreten. Sie vergibt diesen Art Cinema Award oder CICAE-Preis im Rahmen dieser Festivals. Dazu gehören unter anderem die Quinzaine des Réalisateurs[3] in Cannes, die Berlinale[4] und die Internationalen Filmfestspielen von Venedig.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d http://cicae.org/en/status
  2. http://cicae.org/en/formation
  3. http://www.quinzaine-realisateurs.com/prix-h10.html
  4. http://www.berlinale.de/en/das_festival/preise_und_juries/preise_unabh_ngigen_jurys/index.html