Connie Talbot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Connie Talbot, 2012.

Connie Victoria Elizabeth Talbot[1] (* 20. November 2000 in Streetly, Walsall, Vereinigtes Königreich) ist eine britische Sängerin, die 2007 durch die Talentshow Britain’s Got Talent bekannt wurde. Sie erreichte unter anderem aufgrund ihrer YouTube-Videos bald weltweite Bekanntheit.

Ende 2007 erschien Talbots Debüt-Album Over the Rainbow. Mit der im Juni 2008 erschienenen Neuauflage des Albums erlangte Talbot internationale Beachtung, vor allem in Asien und in den USA. Außerdem erschien im Juni 2008 die Singleauskopplung Three Little Birds, die in den amerikanischen Billboard Single-Charts Platz 1 erlangte. Connie Talbot gilt als die jüngste Künstlerin, die jemals die britischen Charts erobert hat. Im Jahr 2008 reiste sie durch Singapur, Taiwan, Hongkong, Südkorea und die USA um in einer Reihe von Live- und Fernsehauftritten ihr Album vorzustellen. In Jamaica nahm sie ein Musikvideo für ihre Single Three Little Birds auf.[2] 2011 veröffentlichte sie ihre neue Single Sail Away. Das Album Over the Rainbow erschien im November 2008 auf dem neuen SanDisk slotMusic Format.[3] Obwohl von der Kritik anfangs negativ bewertet, wird Connie Talbot von Kennern der Musikszene wie Simon Cowell eine große Zukunft vorausgesagt. Über ihre stimmlichen Qualitäten wird berichtet, dass sie ihre Zuhörer häufig zu Tränen rührt und eine außergewöhnlich liebliche, für ihr Alter aber auch sehr kräftige Stimme hat. Obwohl sie niemals Gesangsunterricht hatte, wird ihr eine hohe Professionalität zugesprochen. Sie selbst behauptet bei Auftritten niemals nervös zu sein. Talbot lebt mit Mutter Sharon, Vater Gavin und den Geschwistern Molly und Josh zusammen in Streetly, Metropolitan County, Großbritannien, und besucht derzeit eine Secondary School in der Nähe von Birmingham.

Karriere[Bearbeiten]

Frühe Kindheit[Bearbeiten]

Connie Talbot begann bereits im Alter von 18 Monaten zu singen.[4] Als ihre Großmutter im Jahr 2005 an Brustkrebs erkrankte, sang sie mit ihr zusammen häufig Lieder aus dem Film Der Zauberer von Oz.[5] Ihre Großmutter war es auch, die zuerst ihr außerordentliches Talent bemerkte. Nach dem Tod der Großmutter tröstete Connie Talbot ihre Mutter durch ihren Gesang.[6] Ihre Eltern berichten in einem Interview zur Talentshow Britain’s Got Talent, dass Connie manchmal sogar im Schlaf singt.[7]

Auftritt in Britain’s Got Talent[Bearbeiten]

Connie Talbot nimmt den Song Smile in den Olympic Studios auf

Auf eigenen Wunsch nahm Talbot 2007 im Alter von sechs Jahren am Casting zur ersten Staffel der Talentshow Britain’s Got Talent teil. Dort beeindruckte sie sowohl die Juroren als auch das Publikum mit ihrem A cappella vorgetragenen Lied Over the Rainbow.[8] Ihre Vorstellung ließ Jurorin Amanda Holden in Tränen ausbrechen. Simon Cowell meinte: „Du warst fantastisch […] Sie trifft den Ton perfekt“.[9] Sehr schnell wurde sie landesweit bekannt.[6][10] Im Halbfinale sang sie den Michael Jackson-Hit Ben.[7] Sie erreichte damit das Finale, in dem sie erneut Over the Rainbow sang, diesmal mit musikalischer Begleitung.[11] Schließlich musste sie sich aber dem Tenor Paul Potts geschlagen geben. Das Video zu ihrem ersten Auftritt wurde auf YouTube über 117 Mio. mal aufgerufen (Stand: August 2012). Obwohl sie den Wettbewerb nicht gewann, sollte Talbot mit der Plattenfirma Sony BMG Music Entertainment einen Plattenvertrag abschließen. Nachdem zwei Lieder in den Olympic Studios in London aufgenommen worden waren, ließ Sony BMG diesen Plan jedoch wegen des Alters der Künstlerin fallen.[12] Schließlich wurde ein Vertrag mit Rainbow Records, einer speziell für Talbot gegründeten Division der unabhängigen Plattenfirma Rhythm Riders des Produzenten John Arnison geschlossen.[13]

Das erste Album: Over The Rainbow[Bearbeiten]

Connie Talbot am Tonpult in den Olympic Studios

Am 26. November 2007 erschien Talbots Debüt-Album Over the Rainbow. Alle Lieder auf der CD wurden von Connie selbst ausgesucht. Dabei setzte sie trotz der Bedenken der Produzenten durch, dass auch das Lied I will always love you von Dolly Parton mit aufgenommen wurde.[14] Um dem Mädchen die Fahrten in das Plattenstudio zu ersparen, wurden alle Lieder im Hause von Talbots Tante aufgenommen.[15] Das Album erreichte in 3 Wochen über 100.000 Verkäufe und damit Gold. Insgesamt wurde es über 250.000 mal verkauft und erreichte in den britischen Charts Platz 35.[16] Trotzdem wurde es von den Kritikern anfangs eher skeptisch aufgenommen.[17] Für ihr junges Alter sei Talbot zwar eine überdurchschnittlich begabte Sängerin, jedoch fehle es ihrem Gesang an Gefühl und Emotion. Ihr Repertoire bestehe aus „nichts weiter als hübschen kleinen Liedern“.[18] Erst mit der Zweitauflage des Albums konnte Connie Talbot auch die Kritiker überzeugen.[19]

Over the Rainbow wurde am 30. Juni 2008 neu aufgelegt, wobei drei Weihnachtslieder durch neuere Aufnahmen ersetzt wurden. Diese Ausgabe des Albums wurde auch in Asien und in den USA herausgebracht. Over the Rainbow schaffte es auf Platz eins in Taiwan und Korea, Platz fünf in Hongkong und Platz sieben in den USA.[20][21] Am 9. Juni 2008 erschien außerdem die Singleauskopplung Three little Birds,[22] die es auf Platz drei in den UK-Single Charts, Ende Dezember 2008 auf Platz 1 in den US Single Charts und Anfang Januar 2009 auf Platz eins in den kanadischen Single Charts schaffte.[15][23][24][25] Talbot bekam für ihr Album eine Goldene Schallplatte in Großbritannien, je einmal Platin in Hongkong und Taiwan, und zweimal Platin in Korea.[26] In Taiwan war Over The Rainbow das meistverkaufte westliche Album des Jahres 2008.[27]

Bisher ist Connie Talbot die jüngste Künstlerin, der diese Erfolge gelungen sind. Sie hält damit zwei Einträge im Guinness-Buch der Rekorde, nämlich als jüngste Künstlerin in den Charts sowie als jüngste Künstlerin mit einem Goldalbum.

Connie Talbot's Christmas Album[Bearbeiten]

Am 24. November 2008 erschien das zweite Album Connie Talbot's Christmas Album. Es wurde in Asien bereits anfang November 2008 herausgebracht und enthält eine Sammlung von Weihnachtsliedern verschiedener Stilrichtungen.[28] In Taiwan wurde eine Luxusausgabe namens Winter Miracle veröffentlicht.[29] Um Schulausfälle und lange Fahrten zu vermeiden, wurden diesmal alle Lieder im Hause der Talbots aufgenommen.[30] Im Gegensatz zu Over The Rainbow wurde das Christmas Album von der Kritik von Anfang an positiv aufgenommen.[30] Weil jedoch der Distributor in England, Pinnacle Entertainment, kurz nach Freigabe des Albums Konkurs anmelden musste, blieb dem Album ein kommerzieller Erfolg versagt.[31]

Connie Talbot's Holiday Magic Album[Bearbeiten]

Im Herbst 2009 erschien das Album Connie Talbot's Holiday Magic.[32] Neben einigen aus dem Vorgängeralbum übernommenen Songs enthält es auch ein paar neue Weihnachtslieder. Promoted wurde das Album durch eine US-Tour, während der auch ein einstündiges TV-Spezial mit den Liedern aus dem Album entstand. Ein Teil des Verkaufserlöses floss an das Hilfswerk Toys for Tots.[33] Diese nominierten für ihre 2009-Kampagne die damals noch achtjährige Connie zur jüngsten Kinder-Botschafterin, die Toys for Tots jemals hatte.

Connie Talbot's Beautiful World Album[Bearbeiten]

Im November 2012 wurde speziell für den asiatischen Markt das Album Beautiful World unter dem evosound [34] -Label der in Hong-Kong ansässigen Evolution Ltd. veröffentlicht. Für die Produktion verantwortlich war der mit einem Grammy ausgezeichnete Kipper (Mark Eldridge), der bereits mit Sting zusammenarbeitete. Seit Dezember 2013 ist vom selben Label auch eine Beautiful World Special Edition (2CD+DVD) erhältlich, sowie von Victor Entertainment eine Japan-Edition.

Auftritte in Deutschland[Bearbeiten]

Sowohl 2008 als auch 2009 trat Connie Talbot in der ZDF-Benefiz-Show für die Hilfsorganisation Ein Herz für Kinder auf. Im Dezember 2008 begeisterte sie das Publikum mit dem Whitney Houston-Hit "I will always love you".[35] Am Vortag nahm sie auch am "Großen Jubiläumskonzert" für Kinder mit Rolf Zuckowski[36] teil. Auch im Dezember 2009 war sie bei der Show für Ein Herz für Kinder dabei und trug zusammen mit Sarah Connor das Ave Maria von Schubert vor.[37] Im Januar 2012 sang sie für die RTL-Aufzeichnung der ultimativen Chartshow das dort als #1 der erfolgreichsten Hits der Welt gekürte "I will always love you" von Whitney Houston.[38]

Die Young Voices und der African Children's Choir[Bearbeiten]

In den Jahren 2011, 2012 und 2013 nahm Connie als Gast-Solistin an zahlreichen Auftritten der Young Voices[39], der weltweit größten Organisation von Schulchor-Konzerten, in mehreren britischen Städten und in Dublin (Republik Irland) teil. [40] Dabei erzielte der Chor zusammen mit ihr im März 2012 in der Londoner O2-Arena (ehemals Millenium Dome) einen Guinness-Weltrekord als größter Hintergrundchor (mit fast 7000 Sängern), der jemals an einem Ort einen Solisten begleitete.[32][41]

An der Young Voices Tour 2012/2013 nahm auch der African Children's Choir [42] (ACC) mit seinem Chor #38 aus Uganda teil, woraus sich eine Freundschaft und spätere Zusammenarbeit mit Connie Talbot ergab. Im Oktober 2013 kam es zu zwei gemeinsamen Konzerten (diesmal mit Chor #39, ebenfalls aus Uganda) in Connies Heimatstadt Walsall und in Bath. Während des Konzertes in Walsall erklärte Ray Barnett, Präsident und Gründer des ACC, Connie aufgrund ihres aktiven und finanziellen Engagements zur Botschafterin des African Children's Choir [43] und gab bekannt, dass eine im Rahmen des ACC-Projektes neu gebaute Schule in Südafrika "Connie Talbot School" heißen soll[44].

Sonstige Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Im Juli 2013 stellt Connie Talbot via YouTube ihre malerischen Fahigkeiten unter Beweis.[45] Das Bild wurde ein wenig später über ihren Twitter-Account für etwas über 1000 Britische Pfund für wohltätige Zwecke versteigert.
  • Connie Talbot singt für das im Oktober 2013 von Sony für die PlayStation_3 herausgebrachte Videospiel "Rain" den Titelsong "A tale only the rain knows", welcher auf Claude Debussy's Claire de Lune basiert,

und auf ITunes erhältlich ist.[46]

Öffentliche Auftritte[Bearbeiten]

Seit ihrem Auftritt in Britain's Got Talent hat Connie Talbot eine Reihe öffentlicher Auftritte rund um die Welt gegeben.[47] Die wichtigsten Auftritte waren:

  • Sommer 2007: Britain's got Talent.
  • 16. November 2007: Children In Need.
  • 26. November 2007: GMTV Morgenshow zum Erscheinen des ersten Albums.[48]
  • 21. April 2008 – 4. Mai 2008: Tour durch Hong Kong, Singapur, Taiwan und Korea.[49][50][51]
  • 16. Juli 2008: Nelson Mandela Children's Fund (UK) Jährliche Gala.
  • 3. Oktober 2008: Ellen DeGeneres Show (USA)[52]
  • 8. Oktober 2008: Interview auf Voice of America[53][54][55][56]
  • 17. November 2008: Oprah Winfrey Show (USA)[57]
  • 6. Dezember 2008: Ein Herz für Kinder[35]
  • 14. Dezember 2008: Connies erstes Konzert (Seoul, Korea)[47][58]
  • 30. April 2009 - 2. Mai 2009: Auftritte in Fox5 News, New York, NBC Philadelphia, Moorsetown[59]
  • 5. Juni 2008: Gala Hour TV Show, Japan[60]
  • 22. August 2008: Miss Hong Kong Pageant, Hong Kong Coliseum Arena[61]
  • 12. Dezember 2009: Ein Herz für Kinder im Duett mit Sarah Connor[37]
  • 31. Mai 2010: International Children's Day, Beijing, VR China[62]
  • 6. November 2010: Eröffnungssong im Road for Hope Concert 2010, dem offiziellen Auftakt zum G20-Gipfel in Seoul, Südkorea[63][64]
  • 11. Januar 2011: Teilnahme an der Aufzeichnung der BTV Spring Festival Gala[65][66] deren weltweite Ausstrahlung am 4. Februar 2011, dem zweiten Tag des chinesischen Jahres des Hasen, geschätzte 400 bis 600 Millionen TV-Zuschauer hatte.[32][67]
  • 28. November 2011 - 8.März 2012: Gast-Solistin in verschiedenen britischen Städten bei der Young Voices[39] Tour 2011/2012.[68]

Persönlicher Hintergrund[Bearbeiten]

Connie Talbot hat bis zum Ende der Primary School nie Gesangsunterricht bekommen. Sie übt das Singen mit einem einfachen Karaokesystem.[6] Sie singt im Schulchor ihrer Grundschule.[57] Sie wünscht sich, Klavier spielen zu lernen und liebt Kunst als Schulfach.[54] Talbot singt gerne und viel zu Hause.[7] Sie behauptet, bei Auftritten niemals nervös zu sein.[5] Nach ihrer Motivation befragt, warum sie so gern vor Publikum singt, sagt sie: Ich liebe Singen mehr als alles andere auf der Welt[11] und: Ich möchte die Menschen glücklich machen.[48] Beim Singen denkt sie oft an ihre Großmutter. Das Lied I will always love you widmet sie auf der Debüt-CD ihrer Großmutter: am Ende der Aufnahme hört man sie sagen: Das Lied ist für dich, Oma.[53] Ihre Eltern zeigen sich sehr besorgt, dem Mädchen eine normale Kindheit zu ermöglichen, ohne ihrem Wunsch, vor großem Publikum zu singen, entgegenzustehen.[6][69] Auftritte werden deshalb unter Umständen zum Wohle des Mädchens verschoben oder abgesagt.[26][57] Nach Aussagen von Produzenten und Beobachtern verhält sich Talbot auf der Bühne sehr professionell, besitzt eine sehr schnelle Auffassungsgabe und muss eine Probe nur selten wiederholen.[5] Nach Aussagen ihrer Mutter beeinflusst ihr Ruhm sie überhaupt nicht: Nach der Asientour habe sie in der Schule nicht von ihren Auftritten, sondern von einem Spaziergang am Meer erzählt, auf dem sie Kieselsteine gesammelt hat.[57]

Zitate (aus dem Englischen übersetzt)[Bearbeiten]

Connie Talbot bei Tonaufnahmen in den Olympic Studios
  • Sharon Mawer: „OK. Sie kann für eine Siebenjährige [gut] singen, und die meisten Noten (wenn auch nicht alle) singt sie in der richtigen Reihenfolge und Tonhöhe […] Sie hat aber kein Gefühl, keine Emotion, keine Erkenntnis worum es in jedem Lied geht. Es sind nur hübsche kleine Lieder […] ein Repertoire der leichtesten Lieder aller Zeiten“.[18]
  • Nick Levine: „Es ist etwas inhärent falsch daran, einer Siebenjährigen eine Starbewertung zu geben. Connie Talbot […] sollte zur Freude in einem Chor, in der Familie oder gelegentlich bei Schulversammlungen singen […] Das Schulmädchen hat sicher ein liebliche, reine Stimme - die kraftvoller ist als man es erwarten würde - aber ihr Vortrag hat keine Nuancen und keine Tiefe.“ [17]
  • Piers Morgen, Juror in BGT: „Ich denke, du bist Pfund für Pfund, Zoll für Zoll, die beste sechsjährige Sängerin der Welt“ [7]
  • Simon Cowell, Juror in BGT und Talentsucher: „Dieses Mädchen ist etwas ganz Besonderes […] Ich habe niemals in meinem Leben so eine machtvolle Stille empfunden als in dem Augenblick da Connie sang. Es war reine Magie.“[6]
  • „Ist sie [Connie Talbot] jemals öffentlich aufgetreten? 'Nur einmal um das Weihnachstkonzert in unserer hiesigen Kirche mit Once in Royal David's City zu eröffnen. Die ganze Versammlung war in Tränen aufgelöst.“[5]
  • „Hattest du Angst, vor den Juroren von Britain's Got Talent aufzutreten, Connie? 'Niemals.' Fürchtest du dich vor den Fernsehauftritten in This Morning mit Fern und Phil, und vielleicht X-Factor, die auf dich zu kommen, um dein Album zu bewerben? 'Nein.' Wirst du jemals nervös? 'Niemals'. All das sagt sie mit einem Lächeln und mit ungerührten Augen, mit einigem Gekicher und Kopfrollen.[5]
  • „Die Sache mit Connie ist die: sie hat das Singen zusammen mit ihrer Großmutter gelernt, und Aufnahmen von Whitney Houston waren die Lieblingslieder ihrer Großmutter“, sagt Arnison. „Sie hat niemals Kinderlieder gesungen, immer nur klassische Lieder. Folglich war es sehr einfach, die Aufnahmen mit ihr zu machen.“[15]
  • „Arnison sagt, das Management Team der jungen Sängerin hätte lange und hart darüber nachgedacht, ein so reifes Lied wie I Will Always Love You in das fertige Album aufzunehmen, aber Talbot selbst habe darauf bestanden.“[15]
  • „Sie [Sharon Talbot, Connie Talbots Mutter] sagte: Ich bin jemand, der sich große Sorgen macht. Ich wollte das hier niemals für sie - Ich habe sie nie zu Tanz- oder Gesangsstunden gebracht. Aber ich könnte einen Plattenvertrag mit Simon Cowell niemals ausschlagen, weil Connie sagen würde: 'Ja, Ja!' Sie würde sich wie Leona Lewis von X-Factor fühlen, die neben Joss Stone ihr großes Idol ist. Frau Talbot, die ihrer Tochter eine Karaoke-Maschine gekauft hat, weil sich die Familie keine Gesangsstunden leisten konnte, offenbarte auch, dass Connies Gesangstalent unter tragischen Umständen entdeckt wurde - als nämlich bei ihrer Großmutter Violet Brustkrebs diagnostiziert wurde. […] Es war ihre Großmutter die mir zuerst sagte: 'Weißt du, sie ist wirklich gut'.[6]
  • „Zurück vom Chorunterricht lässt sie [Connie Talbot] sich im gemieten Haus der Eltern in Streetly nahe Birmingham, in ihren Schaukelstuhl fallen. Es war ein erstaunliches Jahr, und man könnte sich leicht von Connies Erfolg hinreißen lassen. sagt ihr 41 Jahre alter Papa, Gavin. Aber von Anfang an haben wir an unserer Einstellung festgehalten: Sie ist zuallererst ein Kind, und erst an zweiter Stelle eine Künstlerin. Solange sie genießt was sie macht ist das in Ordnung, aber wenn sie es möchte, hört das sofort auf. Zum Beispiel sollte sie letzte Woche in einer abendlichen Fernsehsendung in New York auftreten, aber sie sagte sie sei müde, und so war's das - wir riefen im Studio an und sagten, sie würde nicht kommen. Es ist großartig zu sehen, wie sie ihren Erfolg genießt. Aber sie ist immer noch im Wachstum.[57]
  • „Bis jetzt konnte das Showgeschäft und das normale Leben ausbalanciert werden. Nach Connie's erster Asientour zum Beispiel fragten sie daheim in der Schule, was sie in den Ferien gemacht habe. Sie sagte: Wir sind an den Strand gegangen und haben Kieselsteine gesammelt. Keine Erwähnung von Limousinen, Fünfsternehotels oder Massen von Fans. Eine Erholungspause mit dem Wohnwagen in Wales war Connies liebste Erinnerung.“[57]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Datum Titel Plattenfirma Position in UK Charts Position in US Charts Position in Internat. Charts Verkäufe
26. November 2007[70]

Neuauflage:
30. Juni 2008[71]

Deutsche Ausgabe:
5. Dezember 2008[72]

Over The Rainbow Rainbow Recordings 35[73] 7 (Top Heatseekers)[74]
8 (Top Kid Audio)[75]
43 (Billboard Top Indie)

[76]

Hong Kong: 1[77]
Singapur: 3[2][77]
Taiwan: 1
UK: 100,000+ (mit Gold bewertet von der BPI)
weltweit: 250,000+[78]
24. November 2008[57] Connie Talbot's Christmas Album Rainbow Recordings
13. Oktober 2009 Connie Talbot's Holiday Magic Album AAO Music
26. November 2012 Connie Talbot's Beautiful World Album Evosound

Singles[Bearbeiten]

Datum Titel Plattenfirma Position UK Charts Position US Charts
9. Juni 2008[47] Three Little Birds Rainbow Recordings 3 (UK Independent Singles)[47] 1 (Billboard Hot Singles Sales)[23][24]
April 2009[59] I Will Always Love You Rainbow Recordings / AAO Music 4 (Billboard 100 Hot Singles Sales)[79]

8 AC/FMQB radio chart[80]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMatthew V: The meaning of Connie's name. Offizielles Forum, 15. April 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNow Connie’s taking on the world. Express & Star, 26. Mai 2008, abgerufen am 10. Februar 2008 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatCarm Lyman: Slotmusic cards now shipping: more than 40 top artists available from nearly every genre of music. SanDisk, 15. Oktober 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatConnie Talbot. Young Genius, 23. August 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  5. a b c d e Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatLisa Sewards: Connie gets second bite at stardom as gap-toothed girl shrugs off Cowell's rejection. Daily Mail, 16. November 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  6. a b c d e f Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatClemmie Moodie: The six-year old angel who may earn £1m as the next Charlotte Church. DailyMail, 15. Juni 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  7. a b c d Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatHalbfinale von BGT. ITV, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatOver the Rainbow. ITV, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatConnie’s in line for millions. Express & Star, 18. Juni 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  10. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatCute stakes upped in Talent contest. In the News, 17. Juni 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  11. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBGT Final. YouTube, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  12. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatCowell drops singing sensation. Express & Star, 13. August 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  13. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatConnie signs album deal. Express & Star, 18. Oktober 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  14. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatI will always love you. YouTube, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  15. a b c d Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatReuters/Billboard: Record buyers head-"Over"-heels for 7-year-old. Yahoo News, 10. Oktober 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  16. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBill Lamb: Top 40 Charts. About Com, 3. Dezember 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  17. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNick Levine: Kritik zu Connie Talbot: 'Over The Rainbow'. Digital Spy, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  18. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSharon Mawer: Kritik zu 'Over the Rainbow'. Allmusic, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  19. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAstrid Weist: Kritik zur Deutschen Auflage des Albums Over the Rainbow. Music Headquarter, abgerufen am 10. Februar 2009 (deutsch).
  20. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatConnie’s dream of a hit single. Express & Star, 13. Januar 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  21. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBelinda H.: Charts Platz eins in Korea. offizielles Forum, 9. Mai 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  22. Three Little Birds in der englischen Wikipedia
  23. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBillboard Charts Übersicht für Connie Talbot. US Billboard Magazine, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  24. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGeoff: Eintrag in Billboard Charts. Offizielles Forum, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  25. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatGeoff: Mitteilung über Platz 1 in Kanada. Offizielles Forum, 8. Januar 2009, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  26. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKorina Lopez: 'Talent' star Connie Talbot is 7 going on globally successful. USA Today, 2. November 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  27. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBericht über Verkaufserfolg in Taiwan. Apple Daily Taiwan, Erhebungszeitraum 15. Dezember 2007 bis 14. Dezember 2008, 16. Dezember 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (chinesisch).
  28. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnkündigung des Weihnachtsalbums 2008 in Hongkong. Evolution Ltd Hongkong, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  29. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnkündigung der Deluxe-Version des Weihnachstalbums 2008. YesAsia, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  30. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRuth Harrison: Kritik zum Christmas Album. Female First, 27. November 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  31. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatConnie's album left sitting in warehouse. Sutton Coldfield Observer, 3. Januar 2009, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  32. a b c Connie Talbot Biography. In: connietalbot.com. Abgerufen am 14. November 2013 (englisch).
  33. Toys for Tots 2009. In: conniesbeautifulworld.com. 8. Mai 2012, abgerufen am 14. November 2013 (englisch).
  34. Evosound. In: evosound.com. Abgerufen am 14. Dezember 2013 (englisch).
  35. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Ein Herz für Kinder 2008“. 10. Mai 2012, abgerufen am 11. November 2013 (english).
  36. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Kinderkonzert 2008“. 10. Mai 2012, abgerufen am 11. November 2013 (english).
  37. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Ein Herz für Kinder“ - Sarah Connor singt mit Kinderstar. Bild Online, 12. Dezember 2009, abgerufen am 10. November 2013 (deutsch).
  38. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„die ultimative Chartshow Februar 2012“. 10. Mai 2012, abgerufen am 11. Novoember 2013 (english).
  39. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format„Young Voices official site“. Abgerufen am 6. Dezember 2013 (english).
  40. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format„United Kingdom“. Abgerufen am 15. Dezember 2013 (english).
  41. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRaquel Clifford: „Connie’s talent sets the record“. Express, 11. März 2012, abgerufen am 15. November 2013 (english).
  42. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format„African Children's Choir“. Abgerufen am 15. November 2013 (english).
  43. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format„New ambassador announced“. Abgerufen am 15. November 2013 (english).
  44. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format„African school naming boost for singer Connie“. Walsall Chronicle, abgerufen am 15. November 2013 (english).
  45. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Connie Talbot - Painting In The Garden - YouTube“. ConnieTalbotOfficial, 14. Juli 2013, abgerufen am 17. Dezember 2013 (Video, english).
  46. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Rain Developer Diary: The Music of Rain. Connie Talbot - YouTube“. connietalbotvk, 22. August 2013, abgerufen am 17. Dezember 2013 (Video, english).
  47. a b c d Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMark: Connie's Bio and Career History. Offizielles Forum, 3. September 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  48. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMorgenshow. GMTV, 26. November 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  49. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFernsehshow in Hongkong. Youtube, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch chinesisch).
  50. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFernsehshow in Taiwan. YouTube, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch/chinesisch).
  51. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatInterview in Korea. YouTube, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch/koreanisch).
  52. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatVideo der Ellen DeGeneres Show. AOL, 3. Oktober 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  53. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRadiointerview, Teil 1. Voice of America, 8. Oktober 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  54. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRadiointerview, Teil 2. Voice of America, 8. Oktober 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  55. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRadiointerview, Teil 3. Voice of America, 8. Oktober 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  56. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRadiointerview, Teil 4. 8. Oktober 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  57. a b c d e f g Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDennis Ellam: How Britain's Got Talent's Connie Talbot becomes a worldwide star. Sunday Mirror, 16. November 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  58. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKim Hyung-eun: Mini superstar returns to Korea. JoongAng Daily, 4. Dezember 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  59. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAAO Music/Reality Records: Connie Talbot, Britain's Got Talent's First Superstar, is Back With New Hit Single. Philadelphia Business Journal, 23. April 2009, abgerufen am 17. Mai 2009 (englisch).
  60. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„mx-tv-show-'gold'“. 11. Mai 2012, abgerufen am 19. November 2013 (english).
  61. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Miss Hong Kong Pageant“. 10. Mai 2012, abgerufen am 19. November 2013 (english).
  62. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„International Children's Day“. 13. Mai 2012, abgerufen am 19. November 2013 (english).
  63. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„G20-world-leader-summit“. 10. Mai 2012, abgerufen am 19. November 2013 (english).
  64. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTFE niname: „Connie Talbot Hope / Somewhere Over The Rainbow“. YouTube, 7. Oktober 2011, abgerufen am 19. November 2013 (video, english).
  65. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„BTV Spring Festival Gala plans global domination in 2011“. Global Times, 1. Februar 2011, abgerufen am 30. November 2013 (english).
  66. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Recording of BTV Spring Festival Gala“. China.org.cn, 12. Januar 2011, abgerufen am 30. November 2013 (english).
  67. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„Chinese-new-year“. 13. Mai 2012, abgerufen am 30. November 2013 (english).
  68. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„young-voices-tours-2011-2012“. 8. September 2012, abgerufen am 6. Dezember 2013 (english).
  69. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBernard Koh: Sweet smile, shy child. Straits Time, 5. Mai 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  70. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatConnie set for more stardom. Express & Star, 15. November 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  71. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBelinda H.: Veröffentlichung der Neuauflage von Over the Rainbow. offizielles Forum, 27. Juni 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  72. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatConnie Talbot – ein kleines Mädchen erobert Deutschland. Viviano TV News, 9. Dezember 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (deutsch).
  73. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatCharts Informationen. Chart Stats, 12. August 2007, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  74. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatTop Heatseackers Charts. US Billboard Magazine, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  75. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTop Kid Audio Charts. US Billboard Magazine, 1. November 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  76. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTop Indie Album Charts. US Billboard Magazine, 1. November 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  77. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBritain’s Got Talent Connie Talbot sings Three Little Birds. Daily Mirror, 12. Juni 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  78. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWayne Francis: Somewhere over the moon! The People, 15. Juni 2008, abgerufen am 10. Februar 2009 (englisch).
  79. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatI Will Alway Love You Platzierung in den Billboard Charts. US Billboard Magazine, abgerufen am 6. Juni 2009 (englisch).
  80. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAAO/Reality: 8 Yr-Old Connie Talbot Billboard Success, Takes On Radio At No. 8. Music Queen, abgerufen am 6. Juni 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]