Contship Containerlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Contship Containerlines war eine Container-Reederei, die von 1969 bis 2005 in den Fahrtgebieten Indien/Pakistan, Levante, Australien/Neuseeland, Südamerika und Asien hauptsächlich von und nach Europa operierte.

Die Gesellschaft wurde gegründet, als die Containerrevolution anfing, und wuchs kontinuierlich mit dem Wachstum dieses Marktes.

Geschichte[Bearbeiten]

1968 gründete Dr. Angelo Ravano Contship SA in der Schweiz. Die erste Reise der Gesellschaft wurde durch die Sea Maid von Fos nach Casablanca im Oktober 1969 unternommen.

Im Jahr 1970 wurde eine Agentur in Mailand eröffnet und der Terminalbetrieb in La Spezia aufgenommen. Im ersten Jahr wurden ungefähr 8000 ISO-Containereinheiten (TEU) umgeschlagen. In den folgenden Jahren wuchs die Saat schnell und ein europäisches Netzwerk mit Tochtergesellschaften in Spanien und den Niederlanden wurde in den Jahren 1973 und 1974 aufgebaut. Die Verlagerung der Agentur in Mailand nach Genua 1974 wurde von der Erweiterung des Dienst-Angebotes nach den östlichen Mittelmeer-Häfen begleitet. 1976 wurde Ellerman City Liners zur Contship-Agentur in Portugal ernannt.

1977 wurden zwei wichtige Schritte mit der Formierung einer Tochtergesellschaft in Großbritannien und der Aufnahme des ersten direkten Container-Dienstes zwischen Europa und Indien unternommen. Dieser Umzug spiegelte die Ambitionen wider, ein bedeutsamer Spieler auf wichtigen Strecken zu werden. Die Würfel für eine Pionierleistung in der Containerschifffahrt waren gefallen, als Contship als erste Schifffahrtslinie Container in Bombay (jetzt Mumbai) umschlug. Mehr Erfahrung in funktionierenden Partnerschaften gewann man 1979 durch die Gründung der Contship Gulf Line als ein gemeinsamer Dienst mit Ellerman City Liners – ein neuer Dienst, der Europa mit dem Nahen Osten verband.

Im zweiten Jahrzehnt beschleunigte sich die Entwicklung der Gesellschaft. Durch die Verlagerung seiner Zentrale von der Schweiz nach Felixstowe und dann Ipswich wurde Contship ein fester Bestandteil von Großbritanniens Schifffahrtsgesellschaften. In den frühen 1980er Jahren dehnte Contship sich aus und erweiterte seine Interessen. In Spanien gewann es die Agentur für Trans Freight Lines. In Großbritannien beteiligte es sich am Aufbau von Arrowfreight, einem Speditionsunternehmen. Zwischenzeitlich wurde eine Muttergesellschaft in Curacao gegründet. All dies waren Schritte, um die internationale Präsenz und den Ruf der Gesellschaft zu verbessern.

Die Eagle Container Line, die Nordeuropa und das Mittelmeer mit Australien verband, begann 1982 als ein Nicht-Konferenz-Dienst und gab den Kunden das Angebot eines preislich konkurrenzfähigen und ebenso zuverlässigen Dienstes. Mit neuen Agenturgesellschaften in Frankreich und Italien, dem Beginn der Euroasia Container Linie und der Einführung von 1000-TEU-Schiffen in den Eagle-Dienst, war 1985 ein geschäftiges Jahr. Im Hinblick auf das Werden einer globalen Organisation war 1986 besonders bedeutungsvoll, als hier die Ocean Star Container-Linie, ein westwärtiger Rund-um-die-Welt-Dienst aufgenommen wurde. Im folgenden Jahr wurde der Medipas-Dienst, der zwischen dem Mittelmeer und Indien/Pakistan operierte, aufgenommen. 1987 wurde die Contship-Containerlines-Marke gegründet. Sie übernahm allmählich die Management-Kontrolle über Contships-Containerschifffahrts-Dienste, Agentur- und intermodal-Aktivitäten. Am Ende des zweiten Jahrzehntes wurde der Ocean-Star-Dienst um eine Australien-Fernost-Verbindung und um nordeuropäische Häfen erweitert. Mit dem Erwerb von Costa Containerline begannen sie einen Med-US-Ost/Golf-Küsten-Dienst.

In den 1990er Jahren beschleunigte sich das Tempo noch mehr mit neuen Schiffen für den Eagle-Dienst, einer Revision des Costa-Betriebes und der Aufnahme des Containerterminal-Betriebes in Salerno. 1991 war das Jahr mit grundlegenden Änderungen für den indischen Subkontinent-Dienst durch den Anschluss von CMB Transport mittels einer Vereinbarung über den Betrieb eines gemeinsamen Dienstes. Solche Vereinbarungen haben immer eine wichtige Rolle in den Contship-Aktivitäten gespielt. 1993 brachte gerade so eine Vereinbarung mit P&O eine Umstrukturierung des Eagle-Diensts und eine Verbesserung des Ocean-Star-Dienstes durch die Hinzufügung größer Tonnage mit sich. Weitere Tonnage-Verbesserungen im Contship-Euroasia-Dienst wurden gemacht und die Gulf-Linie wurde zur Contship-Levant-Linie im Verband mit vier Partnern im Jahr 1994 verändert. Mit der Aufnahme des Containerterminal-Betriebes in Savona und Gioia Tauro im Jahr 1995 und mit der Neustrukturierung des Euroasia/Mittelmeer-Asia-Dienstes und der Aufnahme eines Mittelmeer-US-Golf/Mexiko-Dienstes wurde das Dienst-Angebot weiter verbessert.

Im Jahr 1996 wurde der Levant-Dienst modifiziert und der Mittelmeer-US/Mexiko-Dienst wurde verbessert. Die Gesellschaft übernahm auch die Pro Line und brachte Contship Containerlines dadurch in das Geschäft zwischen Nordeuropa und Südamerika. Eine neue Ära fing 1997 an, als Contship Containerlines durch CP Ships übernommen wurde, wobei Contship zu den wenigen Schifffahrts-Linien gehörte, die CP auf einem gewinnbringenden Niveau übernahm. Der Ocean-Star-Dienst wurde mit neuer Tonnage versehen und Contship trat in Partnerschaft mit der CMA-CGM-Gruppe und Marfret im Jahr 1998. 1999 war ein Jahr des Zusammenlegens von bestehenden Aktivitäten und dem Bau einer Plattform für weiteres Wachstum. Es wurden bedeutsame Kosteneinsparungen gemacht und die Rentabilität verbessert und neue, ergänzende Fahrtgebiete einschließlich der US-Westküste nach dem Mittelmeer erschlossen. Im gleichen Jahr startete Contship seine Internetseite und malte, als die erste Container-Reederei, seine Web-Adresse auf dem Rumpf seiner Schiffe als eine mobile Werbung.

2001 wurde ein neuer Dienst zwischen China und Europa in Partnerschaft mit CMA CGM aufgenommen, jedoch musste dieser Dienst Anfang März 2003 mangels Rentabilität zurückgezogen werden, verursacht durch ein Import/Export-Ungleichgewicht, niedrige Frachtraten sowie hohe fixe Slot-Kosten.

Der Austral-Asien-Dienst wurde Ende 2002 mit den neuen 4112-TEU-Kühlcontainerschiffen Contship Aurora, Contship Australis und Contship Borealis (baugleich zur Santa-R-Klasse) mit einer hohen Anzahl von Kühlcontainer-Anschlüssen erweitert. Im Jahr 2003 wurde die Zentrale von Ipswich zur neuen gemeinsamen Zentrale von CP Ships in Gatwick verlegt. Ein neues Contship-Logo wurde 2004 infolge einer veränderten Marken-Strategie entworfen, jedoch erreichte es nie den Wiedererkennungswert des alten. Im Januar 2006 wurde Contship Containerlines als letzte Marke durch die CP-Ships-Marke ersetzt, da CP nur noch mit einer Marke auftreten wollte. Dies wurde mit dem Projekt „One brand - One team“ beworben. Ende 2005 wurde CP Ships durch die TUI AG aufgekauft und Mitte 2006 in die Hapag-Lloyd-Organisation integriert.

Contship Overland[Bearbeiten]

Contship Overland war eine Abteilung von Contship Containerlines, die intermodale Frachttransporte anbot. Die Gesellschaft hatte Büros in Felixstowe, Glasgow und Mailand und arbeitete mit Partnern in Spanien und Griechenland zusammen und stellte Eisenbahn- sowie Lkw-Fracht-Lösungen bereit, wo dies von den Kunden benötigt wurde. Sein Hauptgeschäft bestand in intermodalem Container- und Swapbody-Verkehr zwischen Großbritannien und Italien, meistens per Eisenbahn durch den Kanal-Tunnel. Nach ungefähr zehn Jahren im Geschäft wurde Contship Overland an das Rotterdam-basierte Intermodal-Unternehmen Geest North Sea Line mit Wirkung vom 1. Oktober 2001 verkauft.

Contship Italia Group[Bearbeiten]

Als Contship Containerlines im Jahr 1997 durch CP Ships erworben wurde, blieb der Terminalbetrieb in Italien eine unabhängige Gesellschaft, die 1999 mehrheitlich von dem deutschen Logistikkonzern Eurokai erworben wurde. Heute agiert diese Gesellschaft unter dem Namen Contship Italia Group und benutzt weiterhin das alte Contship-Logo.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Lloyd's of London Press Liner Analysis Award für:
  • Daily Commercial News Lloyd's Award für:
    • Eagle Dienst
    • Eastabout Dienst
    • Mittelmeer Dienst
  • 8th International Freighting Weekly Shipping Line of the Year 2003 Award

Internationale Kennungen[Bearbeiten]

SCAC Code: CCXL
Operator Code: CSA
BIC Codes (Container Präfixe): CSQU, HAMU, PLVU, CLGU, TLEU, PSBU, PCRU, FANU (Fantainer)

Schiffe[Bearbeiten]

Hinweis: die Liste der Schiffe mit Baujahr vor 1997 ist unvollständig. Sollten Sie weitere Informationen haben, helfen Sie bitte mit, diesen Artikel zu verbessern und fügen diese hinzu. Vielen Dank

Baujahr Name Vermessung (BRZ) Kapazität (TEU) Werft IMO Nummer Rufzeichen Flagge Status/Kommentar
? Contship Classica ? ? ? 9143246 ? ?
1981 Contship Champion 5.938 584 Rickmers Werft, Bremerhaven, Deutschland 8104474 ? ? in Dienst für Contship 1987/1988
1982 Contship Success 31.570 1.700 Mitsui Engineering & Shipbuilding Co., Ltd., Tamano Works 8103406 ZCBF3 Bermuda Canmar Success 1997–1999, Contship Success 1999–2000, Cast Power 2000–2003, CP Power 2005–2006
1982 Contship Lugano 5.404 445 J. J. Sietas KG Schiffswerft GmbH & Co., Hamburg, Deutschland 8121032 ? ? in Dienst für Contship von 1985 bis 1988
1983 Contship Endeavour 32.152 1.950 Sumitomo Heavy Industries, Ltd., Yokosuka 8204626 ZCBE7 Bermuda spätere Namen: Cast Performance, Canmar Endurance, CP Endurance
1983 Contship Spain 13.474 1.044 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 8209755 ? ?
1984 Contship Germany 12.691 1.128 Flender Werft AG, Lübeck, Deutschland 8324608 V2WU Antigua & Barbuda in Dienst für Contship 1991/1992
1985 Contship Australia 10.287 1.021 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8513778 V2OB6 Antigua & Barbuda in Dienst für Contship von 1990 bis 1992
1985 Contship America 22.667 1.800 Hyundai Heavy Industries Co., Ltd., Südkorea 8509387 V7BZ3 Marshall Inseln
1985 Contship America 10.256 1.021 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8513766 V2AJ5 Antigua & Barbuda in Dienst für Contship von Aug. bis Nov. 1993
1985 Contship America 22.667 1.552 Hyundai Heavy Industries Co., Ltd., Südkorea 8408856 3EIP3 Panama in Dienst für Contship für kurze Zeit 1995/1996
1985 Contship Brave 10.282 1.228 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8415641 VSUV4 Großbritannien in Dienst für Contship von 1988 bis 1994
1985 Contship Canada 9.367 1.002 Rickmers Werft, Bremerhaven, Deutschland 8417558 V2CA1 Antigua & Barbuda
1985 Contship England 10.282 1.022 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8415615 DPEW Deutschland
1985 Contship Europe 10.282 1.022 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8415639 ? Deutschland in Dienst für Contship von 1989 bis 1993
1985 Contship Italy 12.569 1.150 Flender Werft AG, Lübeck, Deutschland 8411205 H8TJ Panama in Dienst für Contship 1989/1990
1986 Contship Egypt 13.335 896 VEB Schiffswerft Neptun, Rostock, Deutschland 8520379 P3GF8 Zypern in Dienst für Contship von 1991 bis 1993, 2013 in China verschrottet
1986 Contship Success 16.250 1.597 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8513780 ? ? in Dienst für Contship von Dez. 1992 bis 1994
1987 Contship Asia 10.811 1.022 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8614194 DPGD Deutschland in Dienst für Contship von 1988 bis 1991
1988 Contship Asia 13.315 928 VEB Schiffswerft Neptun, Rostock, Deutschland 8609589 P3CA8 Zypern
1988 Contship Houston 31.430 2.073 Chantiers du Nord et Mediterrane, Frankreich 8420907 ELUA5 Liberia in Dienst für Contship 1997; weiterer Name TMM Oaxaca; in der Mississippi-Mündung auf Grund gelaufen, im Dez. 1999, jedoch freigeschleppt
1989 Contship America 31.430 2.073 Chantiers du Nord et Mediterrane, Frankreich 8509387 H3QJ Panama
1989 Contship Noumea 18.000 1.743 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 8902125 ELTY3 Liberia
1990 Contship Argentina 18.037 1.799 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland ? ? ? Contship Proline Service / in Dienst für Contship 1996/1997 / Explosion und Feuer in einer Luke am 9. November 1998, abgewrackt in Tampico, Ankunft 4. Mai 1999
1990 Contship Ipswich 16.236 1.597 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 8908167 A8JV6 Liberia
1990 Contship Jork 16.236 1.597 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 8908181 DEJA Deutschland Contship Ocean Star Service
1990 Contship La Spezia 16.236 1.597 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 8908179 ? Deutschland
1991 Contship Australia 16.236 1.597 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9008524 ELVJ9 Liberia
1991 Contship Barcelona 16.236 1.599 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 9008536 DQEX Deutschland Contship Ocean Star Service
1992 Contship Germany 16.236 1.600 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 9051222 DLCX Deutschland Contship Eagle/Ocean Star Service - vollständig in Pink lackiert
1992 Contship Mexico 30.567 1.933 Stocznia Gdanska SA, Polen 9039250 P3ZH4 Zypern in Dienst für Contship 1998/1999
1993 Contship Asia 16.236 1.597 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9053244 DDQI Deutschland Contship Euroasia, Proline, Levant Service
1993 Contship Atlantic 23.130 1.684 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9070022 DEAL Deutschland Contship Euroasia Service / in Dienst für Contship von 1993 bis 1997
1993 Contship France 16.236 1.597 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9053232 DLDB Deutschland Contship Ocean Star Service
1993 Contship Le Havre 14.865 1.452 Kvaerner Warnow Werft GmbH, Rostock, Deutschland 9004255 V2OA3 Antigua & Barbuda
1993 Contship New York 16.233 1.667 J. J. Sietas KG Schiffswerft GmbH & Co., Hamburg, Deutschland 9056272 A8AG5 Liberia
1993 Contship Pacific 16.236 1.684 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9070010 V2OZ5 Antigua Contship Euroasia/Eagle Service
1993 Contship Rotterdam 16.233 1.667 J. J. Sietas KG Schiffswerft GmbH & Co., Hamburg, Deutschland 9056284 A8KJ4 Liberia
1994 Contship Champion 35.595 3.538 Hyundai Heavy Industries Co., Ltd., Südkorea 9064865 DGRF Germany 2003 CP / 2005: CP Champion / in Dienst
1994 Contship Egypt 16.927 1.641 Hanjin Heavy Industries & Construction Co., Ltd., Südkorea 9060273 V2OM Antigua in Dienst für Contship 1994/1995
1994 Contship Europe 16.269 1.687 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9106144 DEFA Deutschland Contship Ocean Star Service
1994 Contship Innovator 35.595 3.538 Hyundai Heavy Industries Co., Ltd., Südkorea 9064877 DNFA Germany 2003 CP / 2005: CP Innovator / in Dienst
1994 Contship Inspiration 30.971 2.394 Astilleros Espanoles, S. A., Spanien 9051492 H8MU Panama in Dienst für Contship von 2001 bis 2003; früherer Name TMM Yucatan (2000)
1994 Contship Italy 16.270 1.684 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 9109029 DDMM / DEEU Deutschland Contship Ocean Star Service - vollständig in Blau lackiert
1994 Contship New Zealand 16.282 1.684 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9070034 DEBH Deutschland Contship Euroasia Service
1994 Contship Singapore 16.236 1.687 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9070046 DEBO Deutschland Contship Ocean Star Service - vollständig in Gelb lackiert
1994 Contship Tahiti 4.619 1.334 Stocznia Szczecinska S.A., Polen 9057135 P3TN5 Zypern Spätere Namen: TMM Tuxpan
1994 Contship Sydney 23.540 2.078 Stocznia Gdanska SA, Polen 9062984 VSXC4 United Kingdom Weitere Namen: Canmar Dynasty / 2005: CP Dynasty / 2006: Sydney Express / in Dienst
1995 Contship Auckland 23.691 2.063 Stocznia Szczecinska S.A., Polen 9064334 ELVL8 Liberia in Dienst für Contship von 1995 bis 1997
1995 Contship Lavagna 16.270 1.684 Bremer Vulkan AG - Schiffbau, Deutschland 9109017 DEFI Deutschland Contship Ocean Star Service
1995 Contship Melbourne 23.540 2.078 Stocznia Gdanska SA, Polen 9062996 VSXC7 United Kingdom 1997 CP / 2005: CP Voyager / 2006: Freemantle Express / in Dienst
1995 Contship Nobility 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9128192 DGKV Germany 1997 CP / 2003 verkauft
1995 Contship Ticino 16.269 1.684 A.G. Weser Seebeckwerft, Deutschland 9111565 DEJL Deutschland Contship Ocean Star Service
1996 Contship Action 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9122215 DLHV Germany 1997 CP / 2003 verkauft
1996 Contship Ambition 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9122203 P3GU7 Cyprus 1997 CP / 2003 verkauft
1996 Contship Brasil 15.859 1.512 Thyssen Nordseewerke GmbH, Deutschland 9081019 DIGF Deutschland Contship Proline Service
1996 Contship Vision 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9128180 DGGV Germany 1997 CP / 2003 verkauft
1997 Contship Champion 31.207 2.890 Kvaerner Warnow Werft GmbH, Rostock, Deutschland 9137909 V7GU3 Marshal islands in Dienst für Contship im Jahr 2000
1997 Contship Champion 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9064865 DGRF Germany 1997 CP / 2003 verkauft
1997 Contship Harmony 31.207 2.890 Kvaerner Warnow Werft GmbH, Rostock, Deutschland 9137894 P3JM9 Deutschland Contship Euroasia/Red Sea Service, umbenannt in Contship Innovator
1997 Contship London 26.131 2.124 China SB Corp., Kaohsiung, Taiwan 9152739 ELVX4 Liberia 2005: CP London / 2006: London / in Dienst
1997 Contship Optimism 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9128207 DGOL Germany 1997 CP / 2003 verkauft
1997 Contship Romance 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9128207 DLCT Germany 1997 CP / 2003 verkauft
1997 Contship Spirit 31.730 2.758 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9153381 DDJI Germany 1997 CP / 2003 verkauft
1997 Contship Washington 26.131 2.124 China SB Corp., Kaohsiung, Taiwan 9152741 ELVZ5 Liberia 2002: Direct Tui / 2005: CP Tui / 2006: Honolulu Express / in Dienst
1998 Contship Auckland 26.131 2.124 China SB Corp., Kaohsiung, Taiwan 9160396 ELWA2 Liberia 2005: CP Auckland / in Dienst
1998 Contship Rangitoto 25.359 2.500 Volkswerft Stralsund GmbH, Deutschland 9153408 DGZO Deutschland ehemaliges Italia Line Schiff Cielo di San Francisco, 2005: CP Rangitoto, 2006: Rangitoto
1998 Contship Rome 26.131 2.124 China SB Corp., Kaohsiung, Taiwan 9152753 ELVZ6 Liberia 2005: CP Rome / 2006: Rome / in Dienst
1998 Contship Wellington 26.131 2.124 China SB Corp., Kaohsiung, Taiwan 9152765 ELVZ7 Liberia 2002: Direct Kea / 2005: CP Kea / in Dienst
1999 Contship Mexico 28.118 1.644 Stocznia Szczecinska S.A., Polen 9131278 ELXL6 Liberia
2001 Contship Dragon 39.812 4.132 Hyundai Heavy Industries Co., Ltd., Südkorea 9232890 C6SG5 Bahamas unklar, wann in Dienst für Contship
2002 Contship Aurora 46.009 4.115 Daewoo SB & Marine Eng. Co. Ltd., Okpo, Südkorea 9232565 ZIZP9 United Kingdom 2005: CP Aurora / Liverpool Express, in Dienst
2002 Contship Australis 46.009 4.115 Daewoo SB & Marine Eng. Co. Ltd., Okpo, Südkorea 9232577 VQEN3 United Kingdom 2005: CP Australis / Dublin Express, in Dienst
2002 Contship Borealis 46.009 4.115 Daewoo SB & Marine Eng. Co. Ltd., Okpo, Südkorea 9232589 VQEN2 United Kingdom 2005: CP Borealis / Glasgow Express, in Dienst
2002 Contship Tenacity 40.146 3.237 China SB Corp., Kaohsiung, Taiwan 9243174 WDD6127 USA weitere Namen: TMM Colima, CP Shenandoah
2003 Contship Indigo 39.941 4.311 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9238753 VQJW4 United Kingdom 2005: CP Indigo / 2006: Bavaria Express / in Dienst
2003 Contship Tamarind 39.941 4.311 Samsung SB & Heavy Ind. Co. Ltd., Südkorea 9238765 VQMM2 United Kingdom 2005: CP Tamarind / 2006: Thuringia Express / in Dienst

Contship hat Schiffsnamen oft wiederverwendet, daher trugen unterschiedliche Schiffe den gleichen Namen (siehe IMO-Nummer).

Literatur/Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]