Cook-Gletscher (Kerguelen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cook-Gletscher
Satellitenbild des Kerguelen-Archipels mit dem Cook-Gletscher

Satellitenbild des Kerguelen-Archipels mit dem Cook-Gletscher

Höhe 1049 m Le Dôme
Lage Kerguelen, Französische Süd- und Antarktisgebiete, Frankreich
Koordinaten 49° 18′ 50″ S, 69° 2′ 30″ O-49.31388888888969.0416666666671049Koordinaten: 49° 18′ 50″ S, 69° 2′ 30″ O
Cook-Gletscher (Kerguelen) (Kerguelen)
Cook-Gletscher (Kerguelen)
Besonderheiten Größter Gletscher auf französischem Territorium

Der Cook-Gletscher (französisch Glacier Cook oder Calotte Glaciaire Cook) ist die größte Eiskappe des zu Frankreich gehörenden Kerguelen-Archipels im südlichen Indischen Ozean und der größte Gletscher auf französischem Territorium. Er liegt im äußersten Westen der Hauptinsel Grande Terre und bedeckt eine Fläche von rund 500 km². Die höchste Erhebung des Gletschers, Le Dôme genannt, liegt bei 1049 m Höhe über dem Meer.[1] Der Gletscher ist benannt nach James Cook, der den Archipel 1776 auf seiner dritten Südseereise erkundete.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Topographische Karte des IGN auf der offiziellen Website der 18. Mission zur Landesaufnahme der Kerguelen-Inseln, abgerufen am 26. Oktober 2012. (französisch)