Coolidge-Effekt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Coolidge-Effekt wird in Biologie und Psychologie der wachsende Widerwille von männlichen Individuen einer Spezies bezeichnet, ohne Abwechslung immer wieder mit demselben Weibchen zu kopulieren.

Wissenschaftliche Experimente[Bearbeiten]

Bei den ursprünglichen Experimenten aus dem Jahr 1956 wurde an Rattenmännchen nachgewiesen, dass wiederholter Geschlechtsverkehr mit demselben Weibchen den sexuellen Appetit des Männchens dämpft.[1] Andererseits ist eine gleichbleibende beziehungsweise gleichbleibend hohe sexuelle Aktivität zu beobachten, wenn immer andere Weibchen angeboten werden.[2]

Bei den Versuchen von Beach und Jordan wurde ein Rattenmännchen in einen Käfig mit vier bis fünf Weibchen gegeben. Es wurde beobachtet, dass das Männchen sich mit allen Weibchen bis zur eigenen völligen Erschöpfung wiederholt paarte. Ab diesem Punkt erfolgten keine Reaktionen des Männchens mehr auf weitere Stimulationen der Weibchen. Wurde nun ein weiteres Weibchen in den Käfig gegeben, konnte trotz der vorherigen Erschöpfung ein weiterer Paarungsakt mit dem neuen Weibchen beobachtet werden. Das bei den Versuchen mit den Wanderratten beobachtete Phänomen ist dabei nicht auf diese Spezies beschränkt.[3] Allgemein beruht der Effekt auf einer Erhöhung des Dopaminspiegels und den darauf beruhenden Auswirkungen auf das limbische System und den Nucleus accumbens.[4]

In den meisten Fällen wird der Coolidge-Effekt an männlichen Individuen demonstriert. Es wurden jedoch auch Experimente durchgeführt, um festzustellen, ob der Effekt auch bei weiblichen Individuen auftritt. Hierbei wurden die Experimente mit Hamstern durchgeführt und führten zu dem Ergebnis, dass der Effekt, obgleich schwächer ausgeprägt, auch bei Weibchen auftritt.[5]

Begriffsherkunft[Bearbeiten]

Der Effekt ist nach einer zeitgenössischen Anekdote über den US-Präsidenten Calvin Coolidge (1872–1933) benannt: Der Präsident und seine Gattin Grace Coolidge besuchten einen Musterhof und wurden getrennt herumgeführt. Als sie darüber staunte, dass es im Hühnerstall nur einen einzelnen Hahn gab, erklärte man ihr, der Hahn vollziehe den Paarungsakt bis zu zwölf Mal am Tag. Darauf soll Mrs. Coolidge gesagt haben: „Sagen Sie das meinem Mann.“ Als dieser später davon erfuhr, hakte er nach: „Jedes Mal dieselbe Henne?“ – „Nein, jedes Mal eine andere.“ Darauf Coolidge: „Sagen Sie das meiner Frau.“

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Franka A. Beach und Lisbeth Jordan: Sexual Exhaustion and Recovery in the Male Rat. In: Quarterly Journal of Experimental Psychology, Bd. 8 (1956), S. 121–133, ISSN 0033-555X.
  2. Arthur S. Reber und Emily S. Reber: The Penguin Dictionary of Psychology. 3. Aufl. Penguin, London 2001, ISBN 0-14-051451-1; R. E. Brown: Sexual arousal. The Coolidge effect and dominance in the rat (Rattus norvegicus). In: Animal Behaviour, Bd. 22 (1974), S. 634–637, ISSN 0003-3472. (doi:10.1016/S0003-3472(74)80009-6).
  3. James R. Wilson, Robert E. Kuehn und Franka A. Beach: Modifications in the Sexual Behavior of Male Rats Produced by Changing the Stimulus Female. In: Journal of Comparative and Physiological Psychology, Bd. 56 (1963), S. 636–644, ISSN 0021-9940.
  4. Dennis F. Fiorino, Ariane Coury, Anthony G. Phillips: Dynamic changes in nucleus accumbens dopamine efflux during the Coolidge effect in male rats. In: The Journal of Neuroscience, 1997 Jun, 17:12, S. 4849–4855, ISSN 0270-6474(Abstract).
  5. Gillian L. Lester und Boris B. Gorzalka: Effect of novel and familiar mating partners on the duration of sexual receptivity in the female hamster. In: Behavioral and Neural Biology, 1988 May;49(3):398–405, ISSN 0163-1047 (Abstract); Vgl. John Pinel: Biopsychology. 6. Aufl. sowie Robert D. Lisk und G. Baron: Female Regulation of Mating Location and Acceptance of new Mating Partners Following Mating to Sexual Satiety. The Coolidge Effect Demonstrated in the Female Golden-Hamster. In: Behavioral and Neural Biology, Bd. 36 (1982), Heft 4, S. 416–421, ISSN 0163-1047.