Cooma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cooma
Cooma, NSW, Courthouse, jjron, 24.09.2008.jpg
Court House Cooma
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Koordinaten: 36° 14′ S, 149° 8′ O-36.235149.125833800Koordinaten: 36° 14′ S, 149° 8′ O
Höhe: 800 m
 
Einwohner: 6.587 (2006) [1]
 
Zeitzone: ACST (UTC+9:30)
Postleitzahl: 2630
LGA: Cooma-Monaro Shire
Cooma (New South Wales)
Cooma
Cooma

Cooma ist eine Stadt im Süden von New South Wales in Australien. Sie befindet sich 115 km südlich der Hauptstadt Canberra am Murrumbidgee River und 397 km südwestlich von Sydney. Cooma gilt als das Tor zu den Snowy Mountains und kann über den Monaro Highway und den Snowy Mountains Highway erreicht werden. Der Name Cooma stammt von den Aborigines und bedeutet big lake (großer See) oder open country (offenes Land).[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Denkmal für Flugpioniere in Cooma
Bronze des Nanny Goat (Mutterziege) auf dem Nanny Goat Hill Lookout in Cooma

Cooma wurde im Jahre 1879 zur Stadt ernannt. Mit der Eisenbahn war Cooma von Sydney aus ab 1889 erreichbar. Diese Eisenbahnlinie wurde 1986 geschlossen.[3] 1949 ließ sich das Unternehmen Snowy-Mountains-System nieder, schuf dadurch Arbeitsplätze und Cooma wuchs kontinuierlich an.

Cooma wird in den Wintermonaten häufig von Wintersporttouristen aufgesucht, die Richtung Snowy Mountains fahren.

Ortschaft[Bearbeiten]

In Cooma gibt es eine weiterführende Schule, die Monaro High School[4] und mehrere Grundschulen, mehrere Radiostationen und zwei Zeitungen. Cooma hat einen Flughafen, den Cooma - Snowy Mountains Airport, der 15 Kilometer entfernt liegt. Cooma kann mit Bussen von Canberra und aus dem Bega-Tal erreicht werden.

Klimatabelle[Bearbeiten]

Cooma
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
60
 
27
11
 
 
48
 
27
11
 
 
53
 
24
8
 
 
38
 
20
4
 
 
36
 
16
1
 
 
36
 
12
-1
 
 
30
 
11
-3
 
 
29
 
13
-2
 
 
38
 
16
1
 
 
47
 
19
4
 
 
55
 
22
7
 
 
55
 
25
9
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Bureau of Meteorology, Australia, Daten: 1973-2002, 1904-2002[5]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Cooma
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 26,8 26,7 23,8 19,5 15,5 12,0 11,3 13,3 16,1 19,3 22,0 25,0 Ø 19,2
Min. Temperatur (°C) 10,5 10,5 8,2 4,0 1,3 −1,3 −2,8 −1,7 1,3 3,8 6,6 8,9 Ø 4,1
Niederschlag (mm) 60,3 47,7 53,3 38,1 35,5 35,7 29,8 29,2 38,4 46,9 54,8 54,9 Σ 524,6
Regentage (d) 7,1 6,6 6,6 5,9 6,7 7,3 7,1 7,0 8,3 8,8 8,5 7,5 Σ 87,4
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
26,8
10,5
26,7
10,5
23,8
8,2
19,5
4,0
15,5
1,3
12,0
−1,3
11,3
−2,8
13,3
−1,7
16,1
1,3
19,3
3,8
22,0
6,6
25,0
8,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
60,3
47,7
53,3
38,1
35,5
35,7
29,8
29,2
38,4
46,9
54,8
54,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Bureau of Meteorology, Australia, Daten: 1973-2002, 1904-2002[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cooma, New South Wales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Cooma (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 23. März 2010.
  2. Information auf cooma.com.au, abgerufen am 23. April 2010
  3. Information auf nswrail.net, abgerufen am 23. April 2010
  4. Monaro High School, abgerufen am 23. April 2010
  5. Bureau of Meteorology, Australia: Klimainformationen Cooma. World Meteorological Organization, abgerufen am 6. April 2012.