CooperVision

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CooperVision, Inc.
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1958
Sitz Pleasantown
Leitung Robert S. Weiss
Mitarbeiter 6600 (2006)
Umsatz $100,1 Mio. (2011)[1]
Branche Kontaktlinsen
Website coopervision.de

Die Cooper Companies Inc. mit Hauptsitz in Pleasanton, Kalifornien ist ein Unternehmen dem Gesundheitswesen zuzuordnen.

CooperVision ist weltweit einer der größten Hersteller von Kontaktlinsen, insbesondere im Segment der torischen Speziallinsen. Die Kontaktlinsen von CooperVision werden in sieben unternehmenseigenen Produktionsstätten gefertigt, u. a. in Rochester, Adelaide und Madrid. Größere Vertriebszentralen der Firma befinden sich in Großbritannien und den USA.[2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Über das Unternehmen[Bearbeiten]

CooperVision ist eine Gesellschaft der Cooper Companies. Die Hälfte seiner 20 Niederlassungen ist in Europa ansässig. CooperVision beschäftigt weltweit ca. 6.600 Mitarbeiter, davon allein 2.500 in den europäischen Ländern, und unterhält sieben unternehmenseigene Produktionsstätten an internationalen Standorten.[4]

Unternehmensentwicklung[Bearbeiten]

Cooper Companies Inc., die Mutterfirma von CooperVision, wurde 1958 ursprünglich als Martin H. Smith Co. gegründet, 1967 wurde der Firmenname zu Cooper Laboratories Inc. geändert. Im Jahre 1978 kam es zu einer Reorganisierung in Cooper Laboratories, Cooper Medical Devices, Cooper Dental, Cooper International und CooperVision. CooperVision wurde 1980 als Aktiengesellschaft (Inc) eingetragen und der Börsengang erfolgte1983. CooperVision Inc. veränderte 1987 erneut den Namen zu The Cooper Companies Inc. und untergliederte sich in 3 Geschäftsbereiche: Cooper Technicon, CooperSurgical und CooperVision.[5]

Die Aktionäre der beiden Unternehmen The Cooper Companies und Ocular Sciences (OSI) haben am 16. November 2004 der Übernahme von OSI zugestimmt. Die Aufsichtsbehörden hatten die Zustimmung erteilt und das Abschlussdatum damit festgesetzt. Mit diesem Datum ging das Eigentum von Ocular Sciences auf den Geschäftsbereich CooperVision über.[6] Mit der Übernahme von Ocular Sciences ist der amerikanische Kontaktlinsenhersteller CooperVision seit Beginn des Jahres 2005 auch auf dem deutschen Markt vertreten.[7]

2011 kündigte CooperVision eine neue Markenpositionierung und visuelle Erscheinung an, welche von Siegel+Gale, einer weltweit tätigen Branding-Firma, entwickelt wurde. Dieses Rebranding gewann 2012 als eine von 5 Firmen den „Best of Awards“ von REBRAND.[8]

Ebenso im Jahr 2011 veranlasste CooperVision einen Produkt-Rückruf für eine kleine Charge von sphärischen und torischen Kontaktlinsen der Avaira-Produktfamilie. Der Grund dafür war, dass bestimmte Chargen nicht mehr den neuesten Qualitätskriterien der Firma entsprachen.[9]

Im Jahr 2013 arbeiteten Forscher von CooperVision in Zusammenarbeit mit Linköpings Universität (Schweden), der Universität von Ottawa (Kanada), FibroGen Inc (USA) und Synsam Opticians (Schweden) an einer Studie zu künstlichen Hornhäuten. Diese Studie wurde in der Zeitschrift Science Translational Medicine veröffentlicht, außerdem hat die BBC (British Broadcasting Corporation) in einem Beitrag darüber berichtet.[10]

Wichtige Produkte[Bearbeiten]

CooperVision entwickelt, erzeugt und vermarktet weltweit eine breite Palette von Kontaktlinsen, darunter auch eine biokompatible Kontaktlinsenfamilie. Das hierfür verwendete Kontaktlinsenmaterial Omafilcon A enthält als Polymerbestandteil eine synthetische Kopie des Stoffes Phosphorylcholin, kurz PC genannt. Phosphorylcholin kommt als Molekülbestandteil in allen menschlichen, tierischen und pflanzlichen Zellen vor und findet in der Biomedizin, so z. B. in Bypässen, bereits seit geraumer Zeit Anwendung, da es als körpereigener Stoff erkannt wird.[11][12]

Soziales Engagement[Bearbeiten]

CooperVision ist an verschiedenen Projekten und Stipendienprogrammen beteiligt.

Die Firma vergibt ein Studien-Forschungsstipendium, welches Optometrie-Studenten ermutigen soll, sich an Kontaktlinsen-basierten Forschungsprojekten zu beteiligen.[13]

Im Jahr 2012 spendeten The Cooper Companies, Inc. und CooperVision 100.000 Dollar an die Optometry Giving Sight World Sight Day Challenge.[14]

CooperVision ist ein Gründungsschirmherr und Sponsor des Optometry Giving Sight, einem globalen Spenden-Programm, welches zum Ziel hat weltweit den Zugang zu Augenuntersuchungen und Brillen zu erleichtern.[15]

Die Firma initiierte auch die One Bright Vision-Kampagne in Partnerschaft mit Optometry Giving Sight.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

CooperVision gewann den SILMO d'Or Preis für ihre MyDay Kontaktlinsen bei der Mondial de l'Optique in Paris, dieser wurde in der 20. Silmo d'Or Zeremonie im Jahr 2013 verliehen.[16]

Niederlassungen in Europa[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. THE COOPER COMPANIES, INC.. SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION WASHINGTON, D.C. 20549. ANNUAL REPORT PURSUANT TO SECTION 13 OR 15(d) OF THE SECURITIES EXCHANGE ACT OF 1934 FOR THE FISCAL YEAR ENDED OCTOBER 31, 2011 COMMISSION FILE NO. 1-8597.
  2. Cooper Vision: Umzug in neue Zentrale, Artikel vom 4. Juni 2007.
  3. Neue Geschäftsführung bei der CooperVision GmbH, Artikel vom 8. März 2006.
  4. bleibt in Sichtweite CooperVision bleibt in Sichtweite, Artikel vom 15. August 2012.
  5. CooperVision – Big Player aus den USA, Artikel vom 8. Mai 2013.
  6. Cooper Companies: Übernahme von Ocular Sciences angekündigt, Artikel vom 2. August 2004.
  7. Namensänderung: Aus Ocular Sciences wird CooperVision, Artikel vom 30. November 2005.
  8. CooperVision startet neue Markenpositionierung, Artikel vom 4. April 2011.
  9. Besondere Produktinformation für Cooper Vision AVAIRA Kontaktlinsen, Artikel vom 17. Januar 2012.
  10. Biosynthetisches Material: Mediziner entwickeln künstliche Hornhaut, Artikel vom 26. August 2010.
  11. OPTI’11 in München (Avaira ist die neueste Ergänzung zur CooperVision Silikonhydrogel-Familie), Arktikel vom 1. Februar 2011.
  12. CooperVision stellt die neue Proclear® 1 day multifocal Linse vor Artikel vom 3. September 2013.
  13. CooperVision: Förderung junger Talente, Artikel vom 27. Juni 2013.
  14. Prävention weltweites Sehen, Artikel vom 11. Oktober 2012.
  15. unterst%C3%BCtzt die Organisation Optometry Giving Sight als Global Platin Sponsor CooperVision unterstützt die Organisation Optometry Giving Sight als Global Platin Sponsor, Artikel vom 11. Oktober 2012.
  16. CooperVision erhält für MyDay den Silmo d'Or für das beste Produkt, Artikel vom 14. Oktober 2013.