Coorong District Council

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
District Council of Coorong
Australia-Map-SA-LGA-Coorong.png
Lage des Coorong District Council in South Australia
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Verwaltungssitz: Meningie
Daten und Zahlen
Fläche: 8.831 km²
Einwohner: 5.525 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 0,6 Einwohner je km²
Wards: 3

-35.687777777778139.33805555556Koordinaten: 35° 41′ S, 139° 20′ O Der Coorong District Council ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat South Australia. Das Gebiet ist 8.831 km² groß und hat etwa 5.500 Einwohner.

Coorong liegt in den Murray Lands an der Encounter-Bucht etwa 110 km südöstlich der Metropole Adelaide. Das Gebiet beinhaltet 48 Ortsteile und Ortschaften: Albert Hill, Ashville, Bedford, Buccleuch, Bunbury, Campbell Park, Carcuma, Colebatch, Cooke Plains, Coomandook, Coombe, Coonalpyn, Coorong, Culburra, Elwomple, Field, Grasslands, Jabuk, Jack's Point, Ki-Ki, Malinong, Marmon Jabuk, McGrath Flat, Meningie, Meningie West, Meningie East, Messent, Moorlands, Narrung, Naturi, Netherton, Ngarkat, Parnka Point, Peake, Policemans Point, Poltalloch, Raukkan, Rupari, Salt Creek, Sherlock, Stony Well, Tailem Bend, Tintinara, Waltowa, Wellington East, Woods Well, Yalkuri und Yumali. Der Verwaltungssitz des Councils befindet sich in Meningie am Ufer des Lake Albert im Westen der LGA, wo etwa 900 Einwohner leben.[2]

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Council von Coorong hat acht Mitglieder, die von den Bewohnern der drei Wards gewählt werden (vier aus dem Mallee Ward und je zwei aus Lakes und Parks Ward). Diese drei Bezirke sind unabhängig von den Ortschaften festgelegt. Aus dem Kreis der Councillor rekrutiert sich auch der Mayor (Bürgermeister) des Councils.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: The Coorong (DC) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 21. April 2014.
  2. Australian Bureau of Statistics: Meningie (L) (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 21. April 2014.