Copa Libertadores 1969

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa Libertadores 1969 war die 10. Auflage des wichtigsten südamerikanischen Fußballwettbewerbs für Vereinsmannschaften. 17 Mannschaften nahmen teil. Es nahmen jeweils die Landesmeister der CONMEBOL-Länder und die zweiten teil, beziehungsweise die Gewinner und Finalisten des Pokalwettbewerbs in Bolivien, da dort noch keine nationalen Meisterschaften ausgetragen wurde. Brasilien nahm nicht teil, Argentinien schickte nur Titelverteidiger Estudiantes de La Plata. Das Turnier begann am 23. Februar und endete am 22. Mai 1969 mit dem Final-Rückspiel. Der argentinische Vertreter Estudiantes de La Plata gewann das Finale gegen Nacional Montevideo und konnte damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Das siegreiche Team von Estudiantes de La Plata

1. Gruppenphase[Bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten]

Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. KolumbienKolumbien Deportivo Cali 6 3 2 1 12:06 8
2. Venezuela 1954Venezuela Deportivo Italia 6 3 1 2 07:08 7
3. KolumbienKolumbien Unión Magdalena 6 2 1 3 07:08 5
4. Venezuela 1954Venezuela Deportivo Canarias 6 1 2 3 03:07 4
Hinspiel Rückspiel
Unión Magdalena - Deportivo Cali 2:2 1:3
Deportivo Italia - Deportivo Canarias 2:0 1:1
Deportivo Canarias - Deportivo Cali 1:1 0:2
Deportivo Italia - Deportivo Cali 2:1 0:3
Deportivo Canarias - Unión Magdalena 1:0 0:1
Deportivo Italia - Unión Magdalena 2:0 0:3

Gruppe 2[Bearbeiten]

Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. ChileChile Santiago Wanderers 6 3 0 3 13:10 6
2. PeruPeru Sporting Cristal 6 2 2 2 11:11 6
3. ChileChile Universidad Católica 6 3 0 3 12:13 6
4. PeruPeru Juan Aurich 6 2 2 2 13:15 6
Hinspiel Rückspiel
Sporting Cristal - Juan Aurich 3:3 2:2
Universidad Católica - Santiago Wanderers 1:3 3:2
Juan Aurich - Universidad Católica 2:4 2:1
Sporting Cristal - Santiago Wanderers 2:1 0:2
Sporting Cristal - Universidad Católica 2:0 2:3
Juan Aurich - Santiago Wanderers 3:1 1:4
Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. ChileChile Universidad Católica 2 2 0 0 6:2 4
2. ChileChile Santiago Wanderers 2 1 1 0 2:1 3
3. PeruPeru Sporting Cristal 2 0 1 1 2:3 1
4. PeruPeru Juan Aurich 2 0 0 2 1:5 0
Santiago Wanderers 1:1 Sporting Cristal
Universidad Católica 4:1 Juan Aurich
Sporting Cristal 1:2 Universidad Católica
Juan Aurich 0:1 Santiago Wanderers

Gruppe 3[Bearbeiten]

Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. Paraguay 1954Paraguay Cerro Porteño 6 4 1 1 15:05 9
2. Paraguay 1954Paraguay Club Olimpia* 6 3 1 2 12:07 7
3. BolivienBolivien Club Bolívar* 6 2 3 1 06:08 7
4. BolivienBolivien Club Litoral 6 0 1 5 01:14 1

* Entscheidungsspiel um den zweiten Tabellenplatz: Olimpia gewann mit 2:1 nach Verlängerung und qualifizierte sich somit für die nächste Runde.

Hinspiel Rückspiel
Cerro Porteño - Club Olimpia 4:1 2:1
Club Bolívar - Club Litoral 1:0 1:1
Club Litoral - Club Olimpia 0:3 0:2
Club Bolívar - Cerro Porteño 2:1 1:1
Club Litoral - Cerro Porteño 0:1 0:6
Club Bolívar - Club Olimpia 1:1 0:4

Gruppe 4[Bearbeiten]

Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. UruguayUruguay CA Peñarol 6 3 3 0 16:08 9
2. UruguayUruguay Nacional Montevideo 6 2 4 0 10:04 8
3. EcuadorEcuador Deportivo Quito 6 1 3 2 04:10 5
4. EcuadorEcuador Barcelona SC 6 0 2 4 03:11 2
Hinspiel Rückspiel
CA Peñarol - Nacional Montevideo 1:1 2:2
Deportivo Quito - Barcelona SC 1:0 0:0
Deportivo Quito - Nacional Montevideo 0:0 0:4
Barcelona SC - CA Peñarol 0:2 2:5
Deportivo Quito - CA Peñarol 1:1 2:5
Barcelona SC - Nacional Montevideo 1:1 0:2

2. Gruppenphase[Bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten]

Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. ChileChile Universidad Católica 4 2 1 1 7:3 5
2. Paraguay 1954Paraguay Cerro Porteño 4 1 2 1 1:1 4
3. Venezuela 1954Venezuela Deportivo Italia 4 1 1 2 3:7 3
Hinspiel Rückspiel
Deportivo Italia - Cerro Porteño 0:0 0:1
Universidad Católica - Deportivo Italia 4:0 2:3
Universidad Católica - Cerro Porteño 1:0 0:0

Gruppe 2[Bearbeiten]

Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. UruguayUruguay Nacional Montevideo 4 3 1 0 10:02 7
2. KolumbienKolumbien Deportivo Cali 4 1 1 2 09:11 3
3. ChileChile Santiago Wanderers 4 0 2 2 05:11 2
Hinspiel Rückspiel
Santiago Wanderers - Nacional Montevideo 1:1 0:2
Deportivo Cali - Nacional Montevideo 1:5 0:2
Deportivo Cali - Santiago Wanderers 5:1 3:3

Gruppe 3[Bearbeiten]

Klub Spiele S U N Tore Punkte
1. UruguayUruguay CA Peñarol 2 1 1 0 2:1 3
2. Paraguay 1954Paraguay Club Olimpia 2 0 1 1 1:2 1
Hinspiel Rückspiel
CA Peñarol - Club Olimpia 1:1 1:0

Halbfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Universidad Católica ChileChile 2:6 ArgentinienArgentinien Estudiantes 1:3 1:3
Nacional Montevideo UruguayUruguay 12:11 UruguayUruguay CA Peñarol 2:0 0:1
1 Es war ein Entscheidungsspiel um den Einzug ins Endspiel nötig, da beide Halbfinalisten ein Spiel gewonnen hatte und das Torverhältnisse noch keine Rolle spielte.

Entscheidungsspiel[Bearbeiten]

Ergebnis
Nacional Montevideo UruguayUruguay 20:02 UruguayUruguay CA Peñarol
2 Nacional erreichte das Finale aufgrund der nun maßgebenden insgesamt besseren Tordifferenz.

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

Nacional Montevideo Estudiantes de La Plata
Nacional Montevideo
15. Mai 1969 in Montevideo (Estadio Centenario)
Ergebnis: 0:1 (0:0)
Zuschauer: 65.000
Schiedsrichter: Domingo Massaro (ChileChile Chile)
Estudiantes de La Plata


Manga - Atilio Ancheta, Emilio Álvarez, Luis Ubiña, Julio Montero Castillo, Juan Mujica, Ignacio Prieto, Ildo Maneiro (Víctor Espárrago), Luis Cubilla, Célio, Julio César Morales
Trainer: Zezé Moreira
Alberto Poletti - Néstor Togneri, Ramón Alberto Aguirre Suárez, Raúl Madero, Oscar Malbernat, Carlos Bilardo, Carlos Pachamé, Eduardo Flores, Christian Rudzki (Felipe Ribaudo), Marcos Conigliaro, Juan Ramón Verón
Trainer: Osvaldo Zubeldía
Tor 0:1 Eduardo Flores (66.)

Rückspiel[Bearbeiten]

Estudiantes de La Plata Nacional Montevideo
Estudiantes de La Plata
22. Mai 1969 in La Plata (Estadio Jorge Luis Hirschi)
Ergebnis: 2:0 (2:0)
Zuschauer: 55.000
Schiedsrichter: Javier Delgado (KolumbienKolumbien Kolumbien)
Nacional Montevideo


Alberto Poletti - Néstor Togneri, Ramón Alberto Aguirre Suárez, Raúl Madero, Oscar Malbernat, Carlos Bilardo, Carlos Pachamé, Eduardo Flores, Christian Rudzki, Marcos Conigliaro, Juan Ramón Verón
Trainer: Osvaldo Zubeldía
Manga - Luis Ubiña, Atilio Ancheta, Emilio Álvarez, Juan Mujica, Julio Montero Castillo, Ignacio Prieto, Víctor Espárrago, Luis Cubilla, R.Garcia (Alcides Silveira), Julio César Morales
Trainer: Zezé Moreira
Tor 1:0 Eduardo Flores (22.)
Tor 2:0 Marcos Conigliaro (37.)

Weblinks[Bearbeiten]