Copa México

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Copa México ist ein Fußballturnier in Mexiko, welches zunächst zwischen 1907 und 1997 ausgetragen wurde. Am 31. Mai 2012 wurde bekannt gegeben, dass ab der Apertura 2012 der Copa México wieder eingeführt wird. Gespielt werden 2 Pokale im Jahr, einer in der Apertura und der andere in der Clausura.

Geschichte[Bearbeiten]

Copa Tower (1907/08-1918/19)[Bearbeiten]

Das erste Pokalturnier in Mexiko wurde in der Saison 1907/08 unter der Bezeichnung Copa Tower ausgetragen. Die erste Phase des mexikanischen Vereinspokals wurde nach dem britischen Botschafter Reginald Thomas Tower (1860–1939) benannt, der 1907 nach Mexiko gekommen war und noch im selben Jahr den Pokal gespendet hatte. Zu jener Zeit waren nur Mannschaften aus dem Großraum von Mexiko-Stadt zur Teilnahme berechtigt – und so kamen mit Ausnahme des zweimaligen Siegers CF Pachuca alle weiteren Sieger aus der mexikanischen Hauptstadt. Häufigster Sieger mit insgesamt vier Erfolgen war der Club España, der die Copa Towers nach dem 1918/19 erzielten Titel-Hattrick für immer behalten durfte.

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa Tower:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1907/08 Pachuca AC 4:0 Reforma AC
1908/09 Reforma AC 3:2 CF México
1909/10 Reforma AC 3:1 CF Asturias
1910/11 British Club 2:1 Club España
1911/12 Pachuca AC 4:0 Reforma AC
1912/13 nicht ausgetragen1
Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1913/14 CF México 3:0 CF Asturias
1914/15 Club España 4:2 CF Asturias
1915/16 Rovers FC 3:1 Club España
1916/17 Club España 5:1 CF México
1917/18 Club España 3:1 Pachuca AC
1918/19 Club España 3:0 CF Asturias

1: Gemäß Information der weltweit anerkannten Website der RSSSF wurde die Copa Towers in der Saison 1912/13 nicht ausgetragen. Es gibt aber auch Quellen, die den Pokalsieg der Saison 1912/13 dem Rovers FC gutschreiben.

Copa Eliminatoria (1919/20-1931/32)[Bearbeiten]

Nachdem der Club España die Copa Towers 1919 für immer behalten durfte, wurde von der Primera Fuerza ein neuer Pokal gestiftet, der die Bezeichnung Copa Eliminatoria erhielt. Auch an diesem Wettbewerb waren nur Mannschaften aus dem Großraum von Mexiko-Stadt zugelassen. Gleich im geplanten Eröffnungsjahr 1919/20 kam die Veranstaltung nicht zustande und auch in den Spielzeiten ab 1926/27 wurde sie nicht ausgetragen, so dass sie insgesamt nur sechsmal stattfand.

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa Eliminatoria:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1919/20 nicht ausgetragen
1920/21 CF México 4:2 Pachuca AC
1921/22 CF Asturias 4:1 Club España
1922/23 CF Asturias 3:0 Club España
Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1923/24 CF Asturias 5:3 Reforma AC
1924/25 Necaxa 3:2 CF Asturias
1925/26 Necaxa 4:2 Club España
1926-32 nicht ausgetragen

Copa México (Amateurphase, 1932/33-1942)[Bearbeiten]

Wenige Jahre nach der Gründung des Mexikanischen Fußballverbandes (FMF) im Jahr 1927 spendete dieser vor Beginn der Saison 1932/33 einen neuen Pokal, der die Bezeichnung Copa México erhielt. Zur Teilnahme waren nur die Mannschaften berechtigt, die in der Primera Fuerza spielten.

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der noch während der Amateurphase ausgetragenen Copa México:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1932/33 Necaxa 3:1 FV Germania
1933/34 CF Asturias 4:1 América
1934/35 nicht ausgetragen
1935/36 Necaxa 2:1 CF Asturias
1936/37 CF Asturias 5:3 América
Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1937/38 América 3:1 Club España
1938/39 CF Asturias 4:3 Club España
1939/40 CF Asturias 1:0 Necaxa
1940/41 CF Asturias 4:2 Necaxa
1941/42 Atlante 3:0 CF Asturias

Copa México (Profifußball, 1943-1996/97)[Bearbeiten]

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa México seit Einführung des Profifußballs:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist Siegertrainer
1942/43 Moctezuma 3:1 América Spanier Eduardo Morilla
1943/44 España 6:2 Atlante Costaricaner Rodolfo Muñoz
1944/45 Puebla 6:4 América Spanier Eduardo Morilla
1945/46 Atlas 5:4 Atlante Argentinier Eduardo Valdatti
1946/47 Moctezuma 4:3 Oro Argentinier Julio Kaiser
1947/48 Veracruz 3:1 Guadalajara Spanier Joaquín Urquiaga
1948/49 León 3:0 Atlante Argentinier José María Casullo
1949/50 Atlas 3:1 Veracruz Argentinier Eduardo Valdatti
1950/51 Atlante 1:0 Guadalajara Mexikaner Octavio Vial
1951/52 Atlante 2:0 Puebla Spanier Gregorio Blasco
1952/53 Puebla 4:1 León Spanier Isidro Langara
1953/54 América 1:1 (3:2 i.E.) Guadalajara Mexikaner Octavio Vial
1954/55 América 1:0 Guadalajara Mexikaner Octavio Vial
1955/56 Toluca 2:1 Irapuato Mexikaner Fernando Marcos
1956/57 Zacatepec 2:1 León Mexikaner Ignacio Trelles
1957/58 León 5:2 Zacatepec Spanier Antonio López Herranz
1958/59 Zacatepec 2:1 León Mexikaner Ignacio Trelles
1959/60 Necaxa 2:2 (10:9 i.E.) Tampico Uruguayer Donaldo Ross
1960/61 Tampico 1:0 Toluca Mexikaner Nicolás Palma
1961/62 Atlas 3:3, 1:0 Tampico Argentinier José Carlos Bauer
1962/63 Guadalajara 2:1 Atlante Mexikaner Javier de la Torre
1963/64 América 1:1 (5:4 i.E.) Monterrey Argentinier Alejandro Scopelli
1964/65 América 4:0 Morelia Argentinier Alejandro Scopelli
1965/66 Necaxa 3:3, 1:0 León Argentinier Miguel Marín1
1966/67 León 2:1 Guadalajara Argentinier Luis Grill
Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist Siegertrainer
1967/68 Atlas 2:1 Veracruz Argentinier Javier Novello
1968/69 Cruz Azul 2:1 Monterrey Mexikaner Raúl Cárdenas
1969/70 Guadalajara 3:2, 2:1 Torreón Mexikaner Javier de la Torre
1970/71 León 0:0 (10:9 i.E.) Zacatepec Mexikaner Antonio Carbajal
1971/72 León Gruppe2 Puebla Mexikaner Antonio Carbajal
1972/73 nicht ausgetragen
1973/74 América 2:1, 1:1 Cruz Azul Mexikaner José Antonio Roca
1974/75 U.N.A.M. Gruppe2 U de G Ungar Árpád Fekete
1975/76 U.A.N.L. 2:0, 1:2 América Peruaner Claudio Lostanau
1976-87 nicht ausgetragen
1987/88 Puebla 0:0, 1:13 Cruz Azul Uruguayer Hugo Fernández
1988/89 Toluca 2:0, 1:1 U de G Mexikaner Héctor Sanabria
1989-90 Puebla 4:1, 0:2 U.A.N.L. Mexikaner Manuel Lapuente
1990/91 U de G 1:0, 0:0 América Mexikaner Alberto Guerra
1991/92 Monterrey 4:2 Ciudad Juárez Mexikaner Miguel Mejía Barón
1992-94 nicht ausgetragen
1994/95 Necaxa 2:0 Veracruz Mexikaner Manuel Lapuente
1995/96 U.A.N.L. 1:1, 1:0 Atlas Mexikaner Víctor Manuel Vucetich
1996/97 Cruz Azul 2:0 Toros Neza Mexikaner Víctor Manuel Vucetich

1: Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Torwart, der 1945 geboren wurde
2: Gruppenphase (in den Spielzeiten 1971/72 und 1974/75 wurde der Sieger in einer Endrunde zwischen jeweils 4 Mannschaften ermittelt)
3: Puebla gewann 1988 aufgrund der Auswärtstorregel

Copa México (Profifußball, ab 2012)[Bearbeiten]

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa México seit Wiedereinführung des Pokals mit erstmals halbjährlichem Austragungsmodus analog zum Spielsystem der Meisterschaft:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist Siegertrainer
Apertura 2012 Dorados de Sinaloa 2:2 (5:4 i.E.) UAT Correcaminos Mexikaner Francisco Ramírez
Clausura 2013 Cruz Azul 0:0 (4:2 i.E.) Atlante Mexikaner Guillermo Vázquez
Apertura 2013 Monarcas Morelia 3:3 (3:1 i.E.) Atlas Argentinier Carlos Bustos
Clausura 2014 UANL Tigres 3:0 Alebrijes Oaxaca Brasilianer Ricardo Ferretti

Übersicht der Pokalsieger[Bearbeiten]

Eintrittskarte zu einem Pokalspiel von 1968
Verein Ges. Amat. Prof.
Asturias 8 8
Necaxa 7 4 3
América 6 1 5
España 5 4 1
León 5 5
Atlas 4 4
Puebla 4 4
Atlante 3 1 2
Cruz Azul 3 3
U.A.N.L. 3 3
Guadalajara 2 2
México FC 2 2
Moctezuma 2 2
Pachuca AC 2 2
Reforma 2 2
Toluca 2 2
Zacatepec 2 2
British Club 1 1
Dorados 1 1
Monterrey 1 1
Morelia 1 1
Rovers 1 1
Tampico 1 1
UdeG 1 1
U.N.A.M. 1 1
Veracruz 1 1

Legende[Bearbeiten]

  • Ges = Anzahl aller Pokalsiege (Amateurphase und Profifußball)
  • Amat. = Anzahl der Titelgewinne in der Amateurphase (1907/08 bis 1942/43)
  • Prof. = Anzahl der Titelgewinne seit Bestehen der Primera División (1943/44 bis 2013/14)

Quellen[Bearbeiten]