Copa del Generalísimo 1946

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa del Generalísimo 1946 war die 42. Austragung des spanischen Fußballpokalwettbewerbes, der heute unter dem Namen Copa del Rey stattfindet.

Der Wettbewerb startete am 7. April und endete mit dem Finale am 9. Juni 1946 im Estadi Montjuïc in Barcelona. Titelverteidiger des Pokalwettbewerbes war Atlético Bilbao. Den Titel gewann Real Madrid durch einen 3:1-Erfolg im Finale gegen den FC Valencia.

Vorrunde[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 7. April, die Rückspiele am 14. April 1946 ausgetragen.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Deportivo La Coruña 3:7 RCD Español 1:2 2:5
Real Madrid 7:2 Club Ferrol 4:1 3:1
Real Gijón 8:3 Real Santander 8:1 0:2
CD Sabadell 3:6 Atlético Bilbao 2:4 1:2
Real Sociedad 5:7 Atlético Aviación 3:3 2:4
FC Valencia 8:1 Betis Sevilla 5:0 3:1
Real Saragossa 2:4 Real Murcia 2:1 0:3
Jerez CF 2:7 Celta Vigo 2:1 0:6
Hércules Alicante 3:5 Gimnástico de Tarragona 1:1 2:4
RCD Mallorca 1:3 Real Oviedo 1:1 0:2
RCD Córdoba 4:4 CD Castellón 3:1 1:3
UD Salamanca 3:8 CD Alcoyano 2:3 1:5

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Entscheidungsspiele[Bearbeiten]

Das Spiel wurde am 16. April in Madrid ausgetragen.

Team #1 Ergebnis Team #2
RCD Córdoba 2:1 CD Castellón

Achtelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 21. April, die Rückspiele am 28. April 1946 ausgetragen.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Celta Vigo 0:9 FC Valencia 0:2 0:7
FC Sevilla 8:1 CF Barcelona 8:0 0:1
RCD Español 3:3 Real Oviedo 2:0 1:3
Real Gijón 04:11 Atlético Aviación 3:4 1:7
Gimnástico de Tarragona 1:2 FC Granada 1:0 0:2
Real Madrid 6:1 SC Ceuta 6:0 0:1
Atlético Bilbao 3:5 CD Alcoyano 3:3 0:2
RCD Córdoba 2:2 Real Murcia 1:0 1:2

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Entscheidungsspiele[Bearbeiten]

Die Spiele wurden am 28. April und 2. Mai in Madrid ausgetragen.

Team #1 Ergebnis Team #2
RCD Español 1:2 Real Oviedo
RCD Córdoba 2:0 Real Murcia

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 5. Mai, die Rückspiele am 12. Mai 1946 ausgetragen.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Atlético Aviación 4:6 FC Sevilla 1:0 3:6
Real Oviedo 3:1 RCD Córdoba 1:0 2:1
CD Alcoyano 2:4 Real Madrid 2:2 0:2
FC Valencia 4:2 FC Granada 4:1 0:1

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 19. Mai, die Rückspiele am 16. Mai 1946 ausgetragen.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Real Oviedo 1:4 Real Madrid 0:1 1:3
FC Valencia 7:1 FC Sevilla 7:0 0:1

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Finale[Bearbeiten]

Real Madrid FC Valencia
Real Madrid
9. Juni 1946 in Barcelona (Estadi Montjuïc)
Ergebnis: 3:1 (2:0)
Zuschauer: 60.000
Schiedsrichter: José Martínez Íñiguez
FC Valencia


José BañónClemente Fernández, José CoronaMoleiro, Juan Antonio Ipiña (C)Kapitän der Mannschaft, Félix HueteAntonio Alsúa, Sabino Barinaga, Pruden, Nazario Belmar, Hermenegildo Elices
Trainer: Jacinto Quincoces
Enrique EsquivaÁlvaro Pérez, Juan Ramón (C)Kapitän der MannschaftHiginio Ortúzar, Carlos Iturraspe, Simón LecueEpi, Vicente Asensi, Mundo, Silvestre Igoa, Guillermo Gorostiza
Trainer: Eduardo Cubells
Tor 1:0 Sabino Barinaga (2.)
Tor 2:0 Pruden (40.)
Tor 3:0 Pruden (52.)



Strafstoß 3:1 Guillermo Gorostiza (81., Elfm.)

Weblinks[Bearbeiten]