Copa del Rey (Eishockey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa del Rey ist der nationale Eishockeypokalwettbewerb Spaniens. Er wird seit 1973 jährlich ausgespielt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten drei Ausgaben der 1973 gegründeten Copa del Rey gewann Real Sociedad. Da der Verein anschließend jedoch den Spielbetrieb einstellte, blieb es für Real Sociedad bei diesen drei Titeln. Rekordhalter mit dreizehn Titeln ist CH Jaca. Sowohl Puigcerdà, als auch Jaca gewannen je einen Nachwuchstitel, da in den Jahren 1987 und 1988 kein Senioren-Spielbetrieb in Spanien stattfand.

Bisherige Pokalsieger[Bearbeiten]

  • 1973: Real Sociedad
  • 1974: Real Sociedad
  • 1975: Real Sociedad
  • 1976: FC Barcelona
  • 1977: FC Barcelona
  • 1978: CH Casco Viejo Bilbao
  • 1979: CH Txuri Urdin
  • 1980: CH Txuri Urdin
  • 1981: CH Casco Viejo Bilbao
  • 1982: FC Barcelona
  • 1983: CG Puigcerdà
  • 1984: CG Puigcerdà
  • 1985: CH Jaca
  • 1986: CG Puigcerdà
  • 1987: CG Puigcerdà (U20-Wettbewerb)
  • 1988: CH Jaca (U21-Wettbewerb)
  • 1989: CH Jaca
  • 1990: CH Txuri Urdin
  • 1991: CH Txuri Urdin
  • 1992: CG Puigcerdà
  • 1993: CH Jaca
  • 1994: CH Txuri Urdin
  • 1995: CH Jaca
  • 1996: CH Jaca
  • 1997: FC Barcelona
  • 1998: CH Jaca
  • 1999: CG Puigcerdà
  • 2000: CH Txuri Urdin
  • 2001: CH Jaca
  • 2002: CH Jaca
  • 2003: CH Jaca
  • 2004: CG Puigcerdà
  • 2005: CG Puigcerdà
  • 2006: CH Jaca
  • 2007: CG Puigcerdà
  • 2008: CG Puigcerdà
  • 2009: CG Puigcerdà
  • 2010: CG Puigcerdà
  • 2011: CH Jaca
  • 2012: CH Jaca
  • 2013: CH Jaca
  • 2014: Escor BAKH

Titel nach Mannschaft[Bearbeiten]

Nachwuchsturnier[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]