Coppergate-Helm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coppergate-Helm
Anglo-Saxon Coppergate Helmet.jpg
Angaben
Waffenart: Schutzwaffe
Bezeichnungen: Coppergate-Helm, Yorck-Helm
Verwendung: Helm
Entstehungszeit: etwa 7. Jahrhundert bis 8. Jahrhundert
Ursprungsregion/
Urheber:
England, Waffenschmiede
Verbreitung: England
Listen zum Thema

Der Coppergate-Helm oder auch Yorck Helm ist ein Helm, der im Jahr 1982 in Coppergate (York) in Großbritannien bei Bauarbeiten gefunden wurde und nach seiner Bauart in die Verwandtschaft der Nordischen Kammhelme gehört[1]. Er dürfte etwa aus der Mitte des 8. Jahrhunderts, möglicherweise auch aus dem spätesten 7. Jahrhundert stammen und ist im Yorkshire Museum in York ausgestellt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Coppergate-Helm hat eine halbrund- längliche Helmglocke die aus Eisen besteht. Die Helmglocke ist getrieben. Über die Scheitellinie ist eine Kupferleiste gelegt die mit einem zweiten Band ein Kreuz bildet. Der untere Rand des Helmes, sowie die Augenausschnitte sind ebenfalls mit einer Kupferleiste umgeben. Das Naseneisen ist mit der über den Helm laufenden Leiste und den Leisten die um die Augen laufen fest vernietet. Es ist an der Stirn schmal, wird kurz breiter und dann wieder schmaler. Es ist nicht beweglich und leicht nach vorn gebogen. Am Übergang von der Kopfleiste zum Naseneisen ist ein Entenkopf ausgearbeitet. Das Naseneisen und die Kupferleisten sind im gesamten mit Gravuren versehen, die auf dem Naseneisen besonders kunstvoll ausgearbeitet sind. Die Wangenklappen sind durch ein Scharnier am Helm befestigt und auf der Vorderseite halbmondförmig geformt. Sie sind ebenfalls mit einer Kupferleiste umgeben. Die Wangenklappen sind lang geformt und bedecken das Gesicht bis unterhalb des Kinns.

Der Helm trägt die lateinische Inschrift:

IN NOMINE : DNI : NOSTRI : IHV : SCS : SPS : DI : ET : OMNIBVS : DECEMVS : AMEN: OSHERE : XPI

Literatur[Bearbeiten]

  • Dominic Tweddle: The Coppergate Helmet. In: Fornvännen 78, 1983, ISSN 0015-7813, S. 105–112 online-pdf (1,1 MB).
  • Dominic Tweedle: The Anglian helmet from 16-22 Coppergate. In: P. V. Addyman (Hrsg.): The archaeology of York. Bd. 17: The small finds. Council for British Archaeology, London 1992, ISBN 1-87241-419-2, S. 851–1201.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Heiko Steuer: Helm und Ringschwert. Prunkbewaffnung und Rangabzeichen germanischer Krieger. In: Studien zur Sachsenforschung Bd. 6, 1987, ISSN 0933-4734 = Veröffentlichungen der Urgeschichtlichen Sammlungen des Landesmuseums zu Hannover Bd. 34, S. 190–236 PDF, 7 MB.

Weblinks[Bearbeiten]