Copris hispanus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copris hispanus
Copris hispanus

Copris hispanus

Systematik
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Blatthornkäfer (Scarabaeidae)
Unterfamilie: Scarabaeinae
Gattung: Copris
Art: Copris hispanus
Wissenschaftlicher Name
Copris hispanus
(Linnaeus, 1764)

Copris hispanus ist eine Käferart aus der Familie der Blatthornkäfer (Scarabaeidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Copris hispanus ist mit 19 bis 36 Millimetern Körpergröße größer als Copris lunaris und Copris umbilicatus. Das Halsschild steht bei ihm nach vorne nahezu rechtwinklig. Das auffallende, große Horn auf dem Kopfschild haben beide Geschlechter. Die Lebensweise ist identisch mit der von Copris lunaris.

Lebensraum und Verbreitung[Bearbeiten]

Copris hispanus ist überwiegend mediterran und kommt z. B. im Tal des Flusses Tajo vor. Die östliche Unterart C. h. cavolini dringt mitunter bis in die Nähe von Villach in Kärnten vor.

Bevorzugt wird saurer Felsuntergrund und reichhaltige Ablagerungen. Da er wärmetolerant ist, kann er auf sonnigen, kalkhaltigen Böden leben und Trockenperioden überleben.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chefaoui, R. M.; Hortal, J.; Lobo, J. M.: Potential distribution modelling, niche characterization and conservation status assessment using GIS tools: a case study of Iberian Copris species. In: Biological Conservation. 122. 2005, S. 327–338 (PDF)

Literatur[Bearbeiten]

  • Klausnitzer, B.: Wunderwelt der Käfer. 2. Aufl. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg Berlin, 2002. ISBN 3-8274-1104-1
  • Lohse, G. A. & Lucht, W. H.: Die Käfer Mitteleuropas - 2. Supplementband mit Katalogteil. Goecke & Evers Verlag, Krefeld, 1992. ISBN 3-87263-043-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Copris hispanus – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien