Copyrightzeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Copyrightzeichen (© U+00A9, von englisch copyright) stellt im Urheberrecht ein Symbol zur Kennzeichnung eines bestehenden Schutzes dar. Neben dem eigentlichen Copyrightzeichen gibt es ein weiteres (℗ U+2117, von englisch phonogram, auch sound recording copyright symbol), das der Kennzeichnung von Rechten an Audioaufzeichnungen dient.

©

Das in den Vereinigten Staaten durch das Gesetz Copyright Act of 1909 eingeführte © war ursprünglich nötig, um damit ein Werk zu kennzeichnen, für welches ein ausschließliches Verwertungs- bzw. Nutzungsrecht erteilt wurde, das Copyright.

Neben ihrer Bedeutung im angelsächsischen Copyright sind beide Zeichen durch internationale Verträge als Kennzeichen der Rechtsinhaberschaft anerkannt, das © durch Art. III, § 1 des Welturheberrechtsabkommens und das ℗ durch Art. 5 des (Genfer) Übereinkommens zum Schutz der Hersteller von Tonträgern gegen die unerlaubte Vervielfältigung ihrer Tonträger.

In Deutschland greift die Urhebervermutung des § 10 UrhG bei der Verwendung des © in Verbindung mit dem Namen einer natürlichen Person.[1]

Falls das Symbol auf einem System nicht zur Verfügung stehen sollte, wird der umschließende Kreis durch Klammern angedeutet: (C) bzw. (P).

Darstellung auf Computersystemen[Bearbeiten]

In einigen Textverarbeitungen lässt sich das Copyright-Symbol bei aktivierter Auto-Korrektur auch durch die Zeichenfolge (C) erzeugen. Alternativ zu den dafür vorgesehenen Symbolen © (U+00A9) bzw. ℗ (U+2117), stehen im Unicodeblock Umschlossene alphanumerische Zeichen mit Ⓒ (U+24B8) und Ⓟ (U+24C5) ähnlich aussehende Zeichen zur Verfügung.

Tastenangaben bezogen auf eine deutsche QWERTZ-Tastatur
System1 ©
COPYRIGHT SIGN

SOUND RECORDING COPYRIGHT
Windows CP850 (TUI) Alt+1842
CP1252 (GUI) Alt+01692
Apple Macintosh alt/+G
Linux (mit neueren Versionen von X11) Compose, O, C oder

Alt Gr+Shift+C

Alt Gr+Shift+R
Neo Mod3+, O, C3
OpenOffice.org-Varianten
Microsoft Word Tastenkombination Alt Gr+C
Unicodeeingabe A, 9, Alt+C 2, 1, 1, 7, Alt+C
Vim Digraph4 Strg+K, ⇧Shift+C, O
Unicodeeingabe Strg+V, U, 0, 0, A, 9 Strg+V, U, 2, 1, 1, 7
Zeichenkodierung
Unicode U+00A9 U+2117
UTF-8 C2hex A9hex E2hex 84hex 97hex
ISO-8859-1 A9hex
ISO 6937 D3hex
HTML-Entität ©
XML/HTML dezimal © ℗
hexadezimal © ℗
TeX/LaTeX Textmodus \copyright oder

\textcopyright

\textcircledP
Mathem. Modus \copyright
1 Viele Systeme bieten darüber hinaus auch spezifische Möglichkeiten ein Unicode-Zeichen direkt einzugeben.
2 Zahleneingabe über den Ziffernblock. Alt-Taste währenddessen permanent gedrückt halten.
3 Bei deutscher QWERTZ-Tastaturbelegung entsprechen die Mod3-Tasten der Feststell- bzw. Rautetaste. Die Compose-Unterstützung (Mod3+Tab bzw. ♫) muss bei einigen Systemen nachinstalliert werden.
4 RFC 1354-orientierte Digraph-Unterstützung im Einfügemodus gemäß Dokumentation.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schulze. In: Dreier, Schulze: Urheberrechtsgesetz. 3. Auflage. 2008, § 10 UrhG, Rn. 3.
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!