Coquelles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coquelles
Wappen von Coquelles
Coquelles (Frankreich)
Coquelles
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Calais
Kanton Calais-Nord-Ouest
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Calaisis.
Koordinaten 50° 57′ N, 1° 48′ O50.9466666666671.88Koordinaten: 50° 57′ N, 1° 48′ O
Höhe 0–53 m
Fläche 8,77 km²
Einwohner 2.369 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 270 Einw./km²
Postleitzahl 62231
INSEE-Code

Coquelles (ndl.: "Kalkwelle"[1]) ist eine französische Gemeinde mit 133 Einwohnern (1. Januar 2011) im Département Pas-de-Calais in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sie gehört zum Kanton Calais-Nord-Ouest und zum Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Calaisis.

Einfahrt in den Eurotunnel nahe Coquelles

Die Gemeinde Coquelles liegt zwischen Calais im Nordosten und dem Cap Blanc-Nez im Südwesten an der Ärmelkanalküste.

In der Nähe von Coquelles befindet sich der Eingang und das Terminal zum Eurotunnel. An diesem werden Fahrzeuge für den Transport nach bzw. von Großbritannien auf das Eurotunnel Shuttle verladen.

Im Ort kann man eine alte Windmühle, die Ruinen eines Schlosses und die Überreste einer Kirche aus dem zwölften Jahrhundert besichtigen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Coquelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. De Nederlanden in Frankrijk, Jozef van Overstraeten, 1969