Corbenic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Corbenic (auch Carbonek und Corbin genannt) ist eine Burg, die in mehreren Gralslegenden erwähnt wird. Bei Furnivall ist sie der Sitz des Lahmen Königs, den Parzival hier antrifft. In anderen Versionen ist Corbenic die Gralsburg selber.

Malory (Buch 11) kennt eine Brücke von Corbenic (Pounte of Corbyn), an der Lancelot gebeten wird, eine Dame von dem Zauber von Morgan le Fay und der Königin von Nord-Galys zu befreien, der sie seit fünf Jahren in einem kochenden Bad gefangen hält[1].

Literatur[Bearbeiten]

  • William A. Nitze: Glastonbury and the Holy Grail. In: Modern Philology 1/2, 1903, 247-257.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. H. Nickel 1999, The Naked and the Best: Tests, Temptations, and triumphal Rescues. Arthuriana 9/3, 83