Corcubión

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Corcubión
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Corcubión (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: GalicienGalicien Galicien
Provinz: A Coruña
Comarca: Fisterra
Koordinaten 42° 57′ N, 9° 12′ W42.94406-9.1923Koordinaten: 42° 57′ N, 9° 12′ W
Fläche: 7,6 km²Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/Flächendiff 0006.52
Einwohner: 1.654 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 217,63 Einw./km²
Postleitzahl: 15130
Gemeindenummer (INE): 15028 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Francisco Javier Lema Fuentes
Website: www.corcubion.info/es/
Lage der Gemeinde
Comarca Fisterra.png

Corcubión ist eine Gemeinde in der Provinz von A Coruña der Autonomen Gemeinschaft Galicien in Spanien. Corcubión liegt am gleichnamigen Fluss unweit Kap Finisterre sowie am verlängerten Jakobsweg, dem Camino a Fisterra.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Naturhafen des Ortes war bereits in der Antike stark frequentiert, von manchen Historikern wird er mit dem Arretrebarum portus antiker Quellen gleichgesetzt. Der vermutlich aus dem keltischen stammende Namen des Ortes zeugt vom Alter der Siedlung.

Bis in das 13. Jahrhundert befand sich der Siedlungskern zum Schutz vor Angriffen von der Seeseite weiter landeinwärts. Nach einer Beschreibung von 1742 lebten etwa 200 Einwohner in der Ortschaft, die vom Fischfang und von der Salzherstellung in Salinen lebten.

Später im 18. Jahrhundert übernahmen reiche katalanische Familien die Salinen und bauten sie erheblich aus. Dadurch erlebte der Ort einen wirtschaftlichen Aufschwung, der bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts andauerte, dann aber von einer tiefen Wirtschaftskrise abgelöst wurde, die zu zahlreicher Emigration insbesondere in die Umgebung von Buenos Aires führte. Ein dort gegründeter Heimatverband hatte in der Hochzeit mit 3.000 Mitgliedern doppelt so viele Angehörige wie Corcubión Einwohner.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Corcubión – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Muszla Jakuba.svg
Jakobsweg „Camino a Fisterra

← Vorhergehender Ort: Cee | Corcubión | Nächster Ort: Vilar →