Cordia rupicola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cordia rupicola
Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
Unterfamilie: Cordioideae
Gattung: Kordien (Cordia)
Art: Cordia rupicola
Wissenschaftlicher Name
Cordia rupicola
Urb.

Die Cordia rupicola ist eine Strauchart aus der Gattung der Kordien (Cordia) in der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Die Art ist auf Puerto Rico sowie Anegada, der nördlichsten der Britischen Jungferninseln, heimisch.

Ein englischer Name für die Art ist „Puerto Rico manjack“.

Beschreibung[Bearbeiten]

Cordia rupicola wächst als ein relativ kleiner verholzender Strauch; er erreicht Wuchshöhen von etwa 1,5 bis 5 Metern. Seine Laubblätter sind oval-elliptisch und 2 bis 9 Zentimeter lang. Oberseits sind die Blätter rau; die Blattunterseite ist behaart. Der Blattstiel ist etwa 2 bis 10 Millimeter lang.

Die Blüten sind klein und weiß. Die rote Frucht ist etwa 4 mal 4 Millimeter groß und enthält einen einzelnen Samen.[1]

Verbreitung und Standort[Bearbeiten]

Cordia rupicola ist eine seltene, vom Aussterben bedrohte Pflanze.[2] Man nahm an, dass sie auf Puerto Rico endemisch ist, bis 1987 Vorkommen auf Anegada beschrieben wurden.

Erstmals wurde die Pflanze 1886 auf Puerto Rico in Los Indios, gelegen zwischen Guayanilla und dem Distrikt Barinas in Yauco, entdeckt. Ein Jahr darauf wurde sie in Guánica gefunden. Auf der Puerto Rico vorgelagerten Insel Vieques wurden einzelne Exemplare gefunden.[3] 1995 wurden 15 Exemplare bei El Peñón in Peñuelas auf Puerto Rico gefunden. Dieser Standort ist ein subtropischer Trockenwald auf Kalkstein; zu den dort wachsenden Baumarten zählen Bourreria succulenta var. succulenta, Bucida buceras und Bursera simaruba.[3] Die durchschnittliche Regenmenge beträgt dort unter 66 Zentimeter.[4]

Zwei bestätigte Vorkommen auf Anegada liegen im Westteil der Insel und bedecken eine Fläche von weniger als 5 km². Cordia rupicola wächst dort auf Kalkstein und auf Sanddünen, scheint jedoch Kalkstein etwas zu bevorzugen.[3][2]

Systematik[Bearbeiten]

Die Erstbeschreibung von Ignaz Urban wurde 1899 veröffentlicht.[5] Ein Synonym ist Varronia rupicola (Urban) Britt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. G. Proctor: Status survey of Cordia rupicola. In: Puerto Rican Plant Species of Special Concern: Status and Recommendations. Puerto Rico Department of Natural Resources, San Juan 1991.
  2. a b Cordia rupicola in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2009. Eingestellt von: C. Clubbe u. a., 2003. Abgerufen am 5. November 2009
  3. a b c U.S. Fish and Wildlife Service: Species Assessment and Listing Priority Assignment Form. Cordia rupicola. (PDF; 136 kB) Seiten 3–4, abgerufen am 27. November 2006
  4.  G. J. Breckon, D. A. Kolterman: Cordia rupicola Urban. Final Report under Cooperative Agreement No. 1448-0004-94-9113 between the U.S. Fish and Wildlife Service and University of Puerto Rico. Mayaguez Campus, Puerto Rico 1996.
  5. Symb. antill. 1:392, 1899