Corey Dillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corey Dillon
Position(en):
Runningback
Trikotnummer(n):
28
geboren am 24. September 1974 in Seattle, Washington
Karriereinformationen
Aktiv: 19972006
NFL Draft: 1997 / Runde: 2 / Pick: 43
College: Washington
Teams
Karrierestatistiken
Laufyards     11.241
Yards pro Lauf     4,3
Lauftouchdowns     82
Stats bei NFL.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Corey James Dillon (* 24. Oktober 1974 in Seattle) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler in der National Football League (NFL).


Dillon besuchte die University of Washington und spielte auf der Position des Runningbacks im Collegeteam Huskies der Universität. 1997 wurde er in der zweiten Runde durch die Cincinnati Bengals gedraftet.

Von 1997 bis 2003 spielte Dillon für die Cincinnati Bengals. 1999, 2000 2001 und 2004 wurde er für den Pro Bowl nominiert. Im Jahr 2001 stellte er mit 340 Laufversuchen einen American Football Conference (AFC) Saisonrekord auf.

Ab 2004 spielte Corey Dillon bei den New England Patriots und trug dort als Runningback die Nummer 28. In den Jahren 2004 und 2005 gewann Dillon mit den Patriots den Super Bowl und nahm 2004 zum vierten Mal am Pro Bowl teil. 2007 beendete er seine aktive Karriere.