Corey Tropp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Tropp Eishockeyspieler
Corey Tropp
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Juli 1989
Geburtsort Grosse Pointe, Michigan, USA
Größe 183 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #78
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 3. Runde, 89. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
2005–2007 Sioux Falls Stampede
2007–2010 Michigan State University
2010–2011 Portland Pirates
2011–2013 Rochester Americans
Buffalo Sabres
seit 2013 Columbus Blue Jackets

Corey Tropp (* 25. Juli 1989 in Grosse Pointe, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler auf der Position des rechten Flügelstürmers. Seit November 2013 steht er bei den Columbus Blue Jackets aus der National Hockey League unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Tropp begann seine Karriere bei den Sioux Falls Stampede in der United States Hockey League (USHL), für die er von 2005 bis 2007 aktiv war. In der Saison 2006/07 gewann er mit den Stampede den Clark Cup, die Meisterschaftstrophäe der USHL. Anschließend wurde Corey Tropp beim NHL Entry Draft 2007 in der dritten Runde an insgesamt 89. Position von den Buffalo Sabres ausgewählt. Nach dem Draft besuchte er drei Jahre die Michigan State University und spielte für deren Eishockeyteam, den Michigan State Spartans, in der Central Collegiate Hockey Association (CCHA). Am Ende seiner letzten Juniorensaison 2009/10 wurde der Offensivakteur in das CCHA Second All-Star-Team gewählt. Am 6. Juli 2010 unterschrieb Tropp einen Einstiegsvertrag bei den Buffalo Sabres.[1]

Seine erste Saison als Profispieler verbrachte er komplett bei Buffalos Farmteam, den Portland Pirates, in der American Hockey League (AHL). Seinen ersten Einsatz in der National Hockey League (NHL) hatte Tropp am 4. November 2011 bei einer Partie der Sabres gegen die Calgary Flames. Sein erstes Tor erzielte er zwei Spiele darauf am 8. November gegen Torwart Ondřej Pavelec von den Winnipeg Jets.[2] Insgesamt absolvierte Corey Tropp in der NHL-Saison 2011/12 34 Partien für die Buffalo Sabres, dabei gelangen ihm acht Scorerpunkte. Zusätzlich kam er in 27 AHL-Spielen für Buffalos neues Farmteam Rochester Americans zum Einsatz.

In der Saison 2013/14 stand er zu Beginn im Aufgebot der Sabres, wurde jedoch Ende November zurück in AHL geschickt, um für den neu verpflichteten Matt D’Agostini Platz im Kader zu schaffen.[3] Als er den Waiver passieren sollte, wurde er von den Columbus Blue Jackets verpflichtet.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2005–06 Sioux Falls Stampede USHL 46 7 8 15 21 14 2 3 5 8
2006–07 Sioux Falls Stampede USHL 54 26 36 62 76 8 4 9 13 0
2007–08 Michigan State University CCHA 42 6 11 17 16
2008–09 Michigan State University CCHA 21 3 8 11 47
2009–10 Michigan State University CCHA 37 20 22 42 50
2010–11 Portland Pirates AHL 76 10 30 40 113 12 2 5 7 12
2011–12 Rochester Americans AHL 27 9 13 22 46 3 0 0 0 8
2011–12 Buffalo Sabres NHL 34 3 5 8 20
2012–13 Rochester American AHL 6 2 2 4 7
2013–14 Buffalo Sabres NHL 9 0 1 1 0
Columbus Blue Jackets NHL 44 2 8 10 37 2 0 0 0 0
USHL gesamt 100 33 44 77 97 22 6 12 18 8
CCHA gesamt 100 29 41 70 113
AHL gesamt 109 21 45 66 166 15 2 5 7 20
NHL gesamt 87 5 14 19 57 2 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sabres Sign 2007 Draft Pick Corey Tropp. Buffalo Sabres, 6. Juli 2010, abgerufen am 13. Juli 2012 (englisch).
  2. Corey Tropp 2011-12 Game Log. National Hockey League, abgerufen am 13. Juli 2012.
  3. nhl.com: „D'AGOSTINI READY FOR ANOTHER NEW OPPORTUNITY, WILL PLAY WITH LEINO AND OTT“ (englisch, 28. November 2013, abgerufen am 5. Dezember 2013)
  4. nhl.com: „Blue Jackets claim forward Corey Tropp off waivers from Buffalo“ (englisch, 28. November 2013, abgerufen am 5. Dezember 2013)