Cork-Kodierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Cork-Kodierung – benannt nach der irischen Stadt Cork, wo sie im Jahr 1990 auf der TUG-Konferenz festgelegt wurde – oder T1-Kodierung ist eine Zeichensatzkodierung für LaTeX. Sie umfasst 256 Zeichen und unterstützt damit sowohl die west- als auch die osteuropäischen Sprachen mit lateinischem Alphabet.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Aufgrund der Besonderheiten des Programms TeX von Donald E. Knuth sind die interne Kodierung und die Kodierung der verwendeten Schrift miteinander gekoppelt. Aus diesem Grund ist die Cork-Kodierung in vielen Schriften für TeX implementiert. Die Referenzimplementierung liefern die ec-Schriften von Jörg Knappen. Für viele andere Schriftarten ist die Cork-Kodierung durch virtuelle Fonts implementiert.

Kodierungstabelle[Bearbeiten]

Die folgende Kodierungstabelle zeigt die Unterschiede zu ISO 8859-1 gelb hervorgehoben.

TeX Cork-Kodierungstabelle[1]
Code …0 …1 …2 …3 …4 …5 …6 …7 …8 …9 …a …b …c …d …e …f
0… `
U+0060
´
U+00B4
ˆ
U+02C6
˜
U+02DC
¨
U+00A8
˝
U+02DD
˚
U+02DA
ˇ
U+02C7
˘
U+02D8
¯
U+00AF
˙
U+02D9
¸
U+00B8
˛
U+02DB

U+201A

U+2039

U+203A
1…
U+201C

U+201D

U+201E
«
U+00AB
»
U+00BB

U+2013

U+2014

U+200B

[2]
ı
U+0131
ȷ
U+0237

U+FB00

U+FB01

U+FB02

U+FB03

U+FB04
2…
U+2423
! " # $ % &
U+2019
( ) * + , - . /
3… 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ?
4… @ A B C D E F G H I J K L M N O
5… P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _
6…
U+2018
a b c d e f g h i j k l m n o
7… p q r s t u v w x y z { | } ~ -
U+002D
8… Ă
U+0102
Ą
U+0104
Ć
U+0106
Č
U+010C
Ď
U+010E
Ě
U+011A
Ę
U+0118
Ğ
U+011E
Ĺ
U+0139
Ľ
U+013D
Ł
U+0141
Ń
U+0143
Ň
U+0147
Ŋ
U+014A
Ő
U+0150
Ŕ
U+0154
9… Ř
U+0158
Ś
U+015A
Š
U+0160
Ş
U+015E
Ť
U+0164
Ţ
U+0162
Ű
U+0170
Ů
U+016E
Ÿ
U+0178
Ź
U+0179
Ž
U+017D
Ż
U+017B
IJ
U+0132
İ
U+0130
đ
U+0111
§
U+00A7
a… ă
U+0103
ą
U+0105
ć
U+0107
č
U+010D
ď
U+010F
ě
U+011B
ę
U+0119
ğ
U+011F
ĺ
U+013A
ľ
U+013E
ł
U+0142
ń
U+0144
ň
U+0148
ŋ
U+014B
ő
U+0151
ŕ
U+0155
b… ř
U+0159
ś
U+015B
š
U+0161
ş
U+015F
ť
U+0165
ţ
U+0163
ű
U+0171
ů
U+016F
ÿ
U+00FF
ź
U+017A
ž
U+017E
ż
U+017C
ij
U+0133
¡
U+00A1
¿
U+00BF
£
U+00A3
c… À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï
d… Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö Œ
U+0152
Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ
U+1E9E
e… à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï
f… ð ñ ò ó ô õ ö œ
U+0153
ø ù ú û ü ý þ ß
U+00DF

Literatur[Bearbeiten]

Die Cork-Kodierung wird in vielen modernen LaTeX-Lehrbüchern beschrieben. Das Referenzdokument ist die Datei dcdok.tex aus der Distribution der ec-Schriften.

Eine Übersicht über diverse Kodierungen in LaTeX inklusive der Cork-Kodierung findet sich im Dokument http://www.tex.ac.uk/tex-archive/macros/latex/doc/encguide.pdf.

  1. http://www.tug.org/fontname/ec.enc
  2. Das TeX-Zeichen /perthousandzero wird benutzt, um aus dem Prozentzeichen ein Promillezeichen usw. zu generieren. Es besitzt kein Äquivalent in Unicode