Cornelia Ullrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cornelia Ullrich (vorn) gewinnt 1988 in Jena vor Susanne Losch

Cornelia Ullrich (geb. Feuerbach bis 1986; * 26. April 1963 in Halberstadt, DDR) ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die - für die DDR startend - bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987 die Bronzemedaille im 400-Meter-Hürdenlauf gewann (54,31 s). Ebenfalls Dritte im 400-Meter-Hürdenlauf wurde sie bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1986 (54,13 s).

Cornelia Ullrich startete für den SC Magdeburg. In ihrer Wettkampfzeit war sie 1,72 m groß und wog 59 kg.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cornelia Ullrich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien