Coron (Palawan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Coron
Lage von Coron in der Provinz Palawan
Karte
Basisdaten
Region: Western Visayas
Provinz: Palawan
Barangays: 23
Distrikt: 1. Distrikt von Palawan
PSGC: 175309000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte: 6264
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 42.941
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 12° 0′ N, 120° 12′ O12120.2Koordinaten: 12° 0′ N, 120° 12′ O
Postleitzahl: 5316
Geographische Lage auf den Philippinen
Coron (Philippinen)
Coron
Coron

Coron ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Palawan. Sie hat 42.941 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010).

Die Stadtgemeinde Coron besteht aus einem Teil der Insel Busuanga und der gesamten nahe gelegenen Insel Coron. Beide Inseln gehören zur Calamian-Inseln im Norden der Provinz Palawan.

Die wichtigsten Wirtschaftszweige in Coron sind Fischerei und Tourismus.

Insbesondere sehr gute Tauchmöglichkeiten sind förderlich für den Tourismus. Beliebte Ziele sind die Wracks von japanischen Schiffen aus dem Zweiten Weltkrieg z. B. nach dem am 24. September 1944 durch die Fast Carrier Task Force 38 versenkten Flugboot-Tender Akitsushima.

In der Gemeinde befindet sich ein Campus der Palawan State University.

Baranggays[Bearbeiten]

Coron ist politisch in 23 Baranggays unterteilt.

  • Banuang Daan
  • Bintuan
  • Borac
  • Buenavista
  • Bulalacao
  • Cabugao
  • Decabobo
  • Decalachao
  • Guadalupe (alias Binalabag)
  • Lajala
  • Malawig
  • Marcilla
  • Barangay I (Pob.)
  • Barangay II (Pob.)
  • Barangay III (Pob.)
  • Barangay IV (Pob.)
  • Barangay V (Pob.)
  • San Jose
  • San Nicolas
  • Salvacion
  • Tagumpay
  • Tara
  • Turda
  • Barangay VI (Pob.)

Banuang Daan und Cabugao liegen auf der Insel Coron, alle übrigen auf der Insel Busuanga.